Expertenforum - Vollzeitbeschäftigung als Student

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Vollzeitbeschäftigung als Student

    Liebes Expertenforum,


    wir haben im Oktober einen neuen Mitarbeiter, der noch eine Prüfungsleistung an der Uni ablegen muss und deshalb auch noch eingeschrieben ist. Sein Vertrag wurde für eine Vollzeitbeschäftigung geschlossen. Gibt es aus versicherungstechnischer Sicht irgendetwas, was wir beachten müssen?


    Kann/Darf er während der Vollzeitbeschäftigung noch eingeschrieben sein und Prüfungsleistungen ablegen sowie Präsenzveranstaltungen in der Uni belegen?


    Danke und viele Grüße

    Stephanie Wolf

  • 02
    RE: Vollzeitbeschäftigung als Student

    Hallo Frau Wolf,

    Voraussetzung für die Anwendung der Vorschriften über die Versicherungsfreiheit der von Studenten ausgeübten Beschäftigungen ist zunächst die Zugehörigkeit zum Personenkreis der ordentlichen Studierenden.

    Personen, die neben ihrem Studium mehr als 20 Stunden wöchentlich beschäftigt sind, gehören ihrem Erscheinungsbild nach grundsätzlich nicht mehr zu den Studenten, sondern zu den Arbeitnehmern. Die Höhe des Arbeitsentgelts ist dabei ohne Bedeutung.

    Da nach Ihren Angaben die Beschäftigung (in Vollzeit) ab 01.10.2022 aufgenommen werden soll, obwohl der Mitarbeiter während dieser Zeit noch weiter seinem Studium nachgehen wird, unterliegt dieser – sozialversicherungsrechtlich - aufgrund des Arbeitnehmerstatus der Renten- und Arbeitslosenversicherungspflicht sowie grundsätzlich auch der Kranken- und Pflegeversicherungspflicht.

    Da bei der Beantwortung Ihrer zweiten Frage neben den sozialversicherungsrechtlichen Aspekten auch arbeitsrechtliche Faktoren sowie verbindliche Regelungen in der Studien- und Prüfungsordnung der betreffenden Hochschule eine Rolle spielen, bitten wir um Verständnis, dass wir hierzu keine weitere Aussagen treffen können.    

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.