Expertenforum - Übergangsbereich

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Übergangsbereich

    Eine Mitarbeiterin wurde vom 01-09.2021 im Übergangsbereich AV abgerechnet. Sie verdient durchschnittlich Euro 1.223,09 und hat eine geringfügige Tätigkeit von 450 Euro. Bei einer erneuten Schätzung im Oktober 21 wurde festgestellt, dass die geringfügige Beschäftigung nicht mitzurechnen ist. Sie ist demnach im Übergangsbereich abzurechnen. Ist die vorgenannte Einschätzung korrekt und muss eine rückwirkende Korrektur ab 01.2021 erfolgen oder ist Korrektur im laufenden Abrechnungsmonat ausreichend. Mit der Bitte um Stellungnahme.

  • 02
    RE: Übergangsbereich

    Hallo Uli,
     
    die Ausübung einer Beschäftigung mit einem Entgelt innerhalb des Übergangsbereichs (450,01 € bis 1.300,00 €) neben einer geringfügig entlohnten Beschäftigung bei einem anderen Arbeitgeber ist grundsätzlich möglich.
     
    Sofern es sich bei der geringfügig entlohnten Beschäftigung um die „erste“ geringfügig entlohnte Beschäftigung neben der Hauptbeschäftigung handelt, ist eine Zusammenrechnung der Arbeitsentgelte aus beiden Beschäftigungen ausgeschlossen, selbst dann, wenn die geringfügig entlohnte Beschäftigung der Rentenversicherungspflicht unterliegen würde.
     
    Da nach Ihrer Schilderung das monatliche Arbeitsentgelt aus der versicherungspflichtigen Beschäftigung im Übergangsbereich liegt, finden die besonderen Regelungen des Übergangsbereichs auf diese Beschäftigung Anwendung.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

  • 03
    RE: Übergangsbereich

    Ab wann muss die Änderung erfolgen? Ab bekannt werden oder rückwirkend?

  • 04
    RE: Übergangsbereich

    Hallo Uli,
     
    nach den Ausführungen in Ihrer ersten Anfrage wurde die Mitarbeiterin mit einem monatlichen Entgelt von 1.223,09 € im Zeitraum Januar bis September 2021 (korrekterweise) unter Berücksichtigung der Regelungen des Übergangsbereichs abgerechnet.
    Aus diesem Grund ist für uns nicht erkennbar, warum eine „Änderung“ erforderlich sein sollte.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.