Expertenforum - Sozialversicherungsrechtlich verbeitragen von mehreren Gutscheinen

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Sozialversicherungsrechtlich verbeitragen von mehreren Gutscheinen

    Liebes Expertenteam,


    wir haben eine Frage zum folgenden Sachverhalt.

    Der Mitarbeiter bekommt in einem Monat zwei mehrere Sachbezüge. Ein Tankgutschein in Höhe von 50,00 € und einen Jahreslos Aktion Mensch in Höhe von 18,00 €.

    Können wir den Sachbezug in Höhe von 18,00 € pauschal versteuern und bleibt der Gutschein in Höhe von 50,00 € steuerfrei und sozialversicherungsfrei?

    Muss der Gutschein in Höhe von 18,00 € verbeitragt werden?

    Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung.


    Mit freundlichen Grüßen


    Olga Bersch

     

  • 02
    RE: Sozialversicherungsrechtlich verbeitragen von mehreren Gutscheinen

    Hallo Frau Bersch,
     
    Arbeitgeber können ihren Mitarbeitenden Sachbezüge wie z. B. Tankgutscheine zusätzlich zum geschuldeten Arbeitslohn zukommen lassen. Sofern der monatliche Wert des Gutscheins die Freigrenze von 50,00 € nicht übersteigt und die Steuerfreiheit durch das Finanzamt festgestellt wurde, hat dies Beitragsfreiheit in der Sozialversicherung zur Folge.
     
    Bei dem gewährten „Jahreslos der Aktion Mensch“ handelt es sich nicht um einen Gutschein, so dass dieser Wert „als geldwerter Vorteil“ der Beitragspflicht in der Sozialversicherung zu unterwerfen ist.
     
    Inwiefern in einem solchem Fall eine Pauschalversteuerung möglich ist, klären Sie bitte mit dem zuständigen Finanzamt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.