Expertenforum - SFN Zuschläge bei Krankheit und Pfändung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    SFN Zuschläge bei Krankheit und Pfändung
    Hallo liebes Expertenforum,

    wir zahlen SFN-Zuschläge. Bei Krankheit müssen die pfändungsfreien steuer - und beitragsfreien Zuschläge versteuert und verbeitragt werden. Unterliegen diese Zuschläge dann voll der Pfändung?

    Ich bedanke mich für Ihe Unterstützung.
  • 02
    RE: SFN Zuschläge bei Krankheit und Pfändung
    Guten Tag,
     
    die Pfändung des Arbeitseinkommens (Lohnpfändung) ist eine der häufigsten Maßnahmen der Zwangsvollstreckung.
     
    Werden die Pfändungsfreigrenzen, die das Existenzminimum von Arbeitnehmern und Familienangehörigen schützen, nicht überschritten, können die Beträge grds. nicht gepfändet werden.
     
    Nach unserem Kenntnisstand sind die SFN-Zuschläge grds. nicht pfändbar. Da in Ihrem Sachverhalt arbeitsrechtliche bzw. zivilrechtliche Aspekte betroffen sind, wenden Sie sich bitte an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, Ihren Arbeitgeberverband oder die zuständige Kammer (Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer), da wir im Rahmen dieses Forums nur zu sozialversicherungsrechtlichen Fragen Stellung nehmen können.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.