Expertenforum - Schewe

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Schewe
    Sehr geehrtes Expertenteam,
    wir stellen einen neuen Mitarbeiter ein (55 Jahre +), er wohnt noch in der Schweiz und wird nach Deutschland ziehen - zuletzt war er in 2007 bei der AOK versichert und zurzeit in der Schweizer Klug und sympany. Er erhält ein Gehalt unterhalb der BBG, weil Teilzeit.
    Kann ich den Mitarbeiter (wieder) bei Ihnen versichern?
    Ist der Mitarbeiter dann Pflichtmitglied oder freiwilliges Mitglied?
    Der neue Mitarbeiter wird wohl in Deutschland bleiben und dann auch hier seine Rente beziehen. Zählt die schweizer Krankenversicherung als Pflicht-Krankenkasse, so dass der neue Mitarbeiter später dann auch in die Pflichtmitgliedschaft bei Ihnen kommt (Vorversicherungszeit KvdR).
    Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Fragen und viele Grüße
    P. Schewe
  • 02
    RE: Schewe
    Hallo P. Schewe,
     
    nach § 6 Abs. 3a Sozialgesetzbuch (SGB) V bleiben Personen, die nach Vollendung des 55. Lebensjahres dem Grunde nach krankenversicherungspflichtig werden, versicherungsfrei, wenn sie in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Krankenversicherungspflicht nicht gesetzlich krankenversichert waren.
    Allerdings reicht allein die „bloße“ Nichtversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung für den Ausschluss der Versicherungspflicht nicht aus. Weitere Voraussetzung dafür ist, dass diese Personen mindestens die Hälfte der letzten 5 Jahre (also 2,5 Jahre) in Deutschland bzw. über EU-Recht in Staaten der EU und in der Schweiz krankenversicherungsfrei, von der Krankenversicherungspflicht befreit oder als hauptberuflich selbständig Tätige nicht krankenversicherungspflichtig waren.
     
    Dies sollte mit einer bei Bestehen von Krankenversicherungspflicht wählbaren gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland (z.B. die AOK, bei der im Jahr 2007 eine Versicherung in Deutschland bestand) im Rahmen einer versicherungsrechtlichen Beurteilung unter Vorlage aussagekräftiger Dokumente, Nachweise und Bescheinigungen rechtsverbindlich geklärt werden. Auch Ihre Frage zur Anrechnung der schweizerischen Versicherungszeiten zu einem späteren Zeitpunkt bei der Ermittlung der Vorversicherungszeiten für die Krankenversicherung der Rentner (KVdR) kann in diesem Zusammenhang vorab erörtert werden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.