Expertenforum - Praktikum zur beruflichen Orientierung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Praktikum zur beruflichen Orientierung

    Liebes Expertenforum,

    wir haben einen Praktikanten im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums zur beruflichen Orientierung ohne Zahlung von Arbeitsentgelt beschäftigt. Der Zeitraum des Praktikums endete am 02.12.2022.

    Aufgrund der hervorragenden Leistungen, die während des Praktikums erbracht wurden, soll dem Praktikanten nun eine einmalige Zahlung in Höhe von 500,00 EUR gewährt werden.

    Wie ist diese einmalige Zahlung sozialversicherungsrechtlich zu bewerten und wie muss der Praktikant in diesem Zusammenhang gemeldet werden?

    Vielen Dank vorab und

    viele Grüße

  • 02
    RE: Praktikum zur beruflichen Orientierung

    Guten Tag,
     
    da es sich in Ihrem Fall um ein „Orientierungspraktikum“ (freiwilliges Praktikum) handelt, ist dieses im sozialversicherungsrechtlichen Sinn grundsätzlich wie ein „normales“ Beschäftigungsverhältnis zu beurteilen.
     
    Personen, die ein freiwilliges Praktikum ohne Entgeltzahlung absolvieren, sind für dieses „Praktikum“ komplett sozialversicherungsfrei zu beurteilen. Für solche Praktikanten wären somit weder Sozialversicherungsmeldungen (auch keine Meldung mit dem Personengruppenschlüssel „190“ für den Bereich der Unfallversicherung) zu übermitteln, noch Beiträge abzuführen.
     
    Wird dagegen - wie in Ihrem Fall - in einem solchen Praktikum ein „Entgelt“ von weniger als 520 EUR im Monat gezahlt, kann dies als kurzfristige Beschäftigung ohne Prüfung der Berufsmäßigkeit beurteilt werden, sofern die sonstigen Voraussetzungen dafür erfüllt sind.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.