Expertenforum - Praktikantin mit Entgelt und Studium

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Praktikantin mit Entgelt und Studium

    Sehr geehrtes Expertenforum,


    wir stellen in der Zeit 01.09.2021 bis 04.03.2022 eine Praktikantin mit monatlichem Entgelt von 349,00 € ein.

    Zum 01.10.2021 beginnt Ihr Studium. Eine Immatrikulationsbescheinigung liegt uns vor (Semesterdauer vom 01.10.21 - 14.03.22).


    Meine Frage hierzu:

    Wie ist die Praktikantin sozialversicherungsrechtlich zu beurteilen und welche Beitragsgruppe/Personengruppenschlüssel ist zu melden?

    Gilt das Praktikum auf Grund des Beschäftigungsbeginn zum 01.09.2021 als Vorpraktikum?


    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung,


    N. Konrad

    Personalsachbearbeitung

     

  • 02
    RE: Praktikantin mit Entgelt und Studium

    Hallo Payroll77,
     
    mangels anderweitiger Informationen gehen wir davon aus, dass es sich in Ihrem geschilderten Sachverhalt um ein in einer Studien-/Prüfungsordnung vorgeschriebenes Vorpraktikum handelt.
     
    Praktikanten, die ein vorgeschriebenes Vorpraktikum über den Zeitpunkt der Studienaufnahme hinaus in unverändertem Umfang für einen kurzen Zeitraum fortführen, ohne dass das Hochschulrecht dem entgegensteht, sind weiterhin als Vorpraktikanten und nicht als Zwischenpraktikanten zu behandeln.
    Die Einschreibung während des Vorpraktikums beeinflusst den versicherungsrechtlichen Status in diesen Fällen nicht, wenn der Zeitraum, in dem das Praktikum in das Studium hineinragt, nicht mehr als zwei Wochen ausmacht.
     
    Da das Praktikum mehr als zwei Wochen in das Studium hineinragt, ist – rückwirkend zum Zeitpunkt des Studienbeginns (hier:01.10.2021) – eine Differenzierung zwischen Vorpraktikanten und Zwischenpraktikanten vorzunehmen.
     
    Somit handelt es sich in Ihrem Sachverhalt in der Zeit vom 01.09.2021- 30.09.2021 um ein vorgeschriebenes Vorpraktikum, welches grds. der Sozialversicherungspflicht unterliegt.
    Die versicherungsrechtliche Beurteilung hängt davon ab, ob während des Praktikums Arbeitsentgelt gewährt wird oder nicht.
    Da nach Ihrer Schilderung ein Entgelt gezahlt wird, besteht Versicherungspflicht in allen Zweigen der Sozialversicherung ((Beitragsgruppenschlüssel „1111“, Personengruppenschlüssel „105“) und die abzuführenden Beiträge sind an die zuständige gesetzliche Krankenkasse zu übermitteln.
     
    Ab dem 01.10.2021 (Zeitpunkt des Studienbeginns) ist das Praktikum dann als vorgeschriebenes Zwischenpraktikum zu beurteilen.  
    Ein in einer Studien- bzw. Prüfungsordnung vorgeschriebenes Zwischenpraktikum, das während eines Hochschulstudiums absolviert wird, ist kranken-, pflege-, renten- und arbeitslosenversicherungsfrei. Da hier ein Entgelt gezahlt wird, ist eine Meldung mit dem Personengruppenschlüssel „190“ zu erstellen.
    Umlagebeiträge U2, ggf. U1 und Insolvenzgeldumlage sind zu zahlen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.