Expertenforum - Praktikantin aus London

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Praktikantin aus London

    Hallo,


    es geht um die Anstellung eines Praktikanten der seinen Wohnsitz in London hat, aber für die Dauer seines 3 monatigen Praktikum in Deutschland vorübergehend untergebracht ist. Er ist für die Zeit mit Mindestlohn in einer Vollzeitbeschäftigung und hat eine private Auslandskrankenversicherung.


    Ist er Aufgrund des Territorialprinzips für die Zeit seiner Praktikums bei einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung anzumelden?

    Welche Anschrift ist in dem Fall bei der SV-Meldung zu hinterlegen. Die Deutsche, für die Zeit seines Praktikums oder die in England (sein Hauptwohnsitz)?


    Vielen Dank im Voraus.

  • 02
    RE: Praktikantin aus London

    Guten Tag,
     
    wird eine Beschäftigung in Deutschland ausgeübt, gilt das deutsche Sozialversicherungsrecht.
     
    Der Praktikant ist somit nach deutschen Sozialversicherungskriterien zu beurteilen. Liegt Versicherungspflicht vor, erfolgt die Anmeldung bei einer deutschen Krankenkasse nach Wahl des Mitarbeitenden. In diesem Fall kann allerdings auch eine kurzfristige Beschäftigung vorliegen. Diese würde keine Versicherungspflicht nach sich ziehen, eine Versicherung in Deutschland wäre dann nicht durchzuführen, da ein anderweitiger Krankenversicherungsschutz vorliegt.
     
    Bei Meldungen ist die aktuelle Adresse in Deutschland anzugeben.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: Praktikantin aus London

    Hallo,

    viele Dank für die Antwort. Kommt eine kurzfristige Beschäftigung auch in Betracht wenn die Praktikantin das Praktikum in Deutschland nach Abschluss Ihre Studiums in London zur Erlangung der Berufspraxis ausübt?


    Vielen Dank und

    Beste Grüße

  • 04
    RE: Praktikantin aus London

    Guten Tag,
     
    eine kurzfristige Beschäftigung ist bei einem monatlichen Entgelt von mehr als 450 Euro ausgeschlossen, wenn die Aushilfe berufsmäßig tätig ist. Berufsmäßig beschäftigt heißt: Die Aushilfe zählt zum Personenkreis der Erwerbstätigen.
     
    Ist das Studium der Praktikantin bereits abgeschlossen, gehört Sie zum Kreis der Erwerbstätigen und eine kurzfristige Beschäftigung ist wegen „Berufsmäßigkeit“ ausgeschlossen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.