Expertenforum - Pflichtpraktikum Schüler media GmbH Bildungszentrum Stuttgart

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Pflichtpraktikum Schüler media GmbH Bildungszentrum Stuttgart

    Liebes Expertenteam,


    wir haben eine Schülerin, die in der Zeit vom 01.08.22 - 31.12.22 ein Pflichtpraktikum bei uns absolviert. Sie besucht das Bildungszentrum der media GmbH mit dem Abschlussziel "Mediengestalter". Laut Schulbescheinigung müssen 18 Monate Pflichtpraktikum geleistet werden. Kann die Beschäftigung, wie bei einem Studenten, als Pflichtpraktikum mit der Personengruppe 190 abgerechnet werden?


    Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

    Viele Grüße,

    Team Payroll

  • 02
    RE: Pflichtpraktikum Schüler media GmbH Bildungszentrum Stuttgart

    Guten Tag,
     
    zu den ordentlich Studierenden zählen auch die Schüler von Fachschulen und Berufs­fachschulen. Für die versicherungsrechtliche Beurteilung von Praktika ist entscheidend, ob es sich dabei um ein Beschäftigungsver­hältnis handelt oder das Praktikum Teil der schulischen (theoretischen) Ausbildung ist.
     
    Teilnehmer an schulischer Berufsausbildung stehen nicht in einem Beschäftigungsverhältnis und unterliegen aufgrund dessen nicht der Sozialversicherungspflicht als zur Berufsausbildung Beschäftigte. Dies gilt auch für die berufspraktischen Ausbildungszeiten bei schulisch geprägten Ausbildungsgängen in nicht akademischen Berufen.
     
    Abzugrenzen hiervon sind Fälle, in denen der betreffende Personenkreis im Rahmen eines Ausbildungsvertrages eine Ausbildungsvergütung gezahlt wird. Diese sind ab 01.07.2020 den zur Berufsausbildung Beschäftigten gleichgestellt und damit sozialversicherungspflichtig.
     
    Sofern in dem von Ihnen geschilderten Fall kein Ausbildungsvertrag vorliegt bzw. keine Ausbildungsvergütung gezahlt wird,  besteht hier keine Sozialversicherungspflicht. Wird ein Entgelt für das Praktikum gezahlt, ist eine Meldung mit dem Personengruppenschlüssel „190“ (Beitragsgruppenschlüssel „0000“) zu übermitteln. Wird kein Entgelt gezahlt, ist folglich auch keine Meldung mit dem Personengruppenschlüssel „190“ zu erstellen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.