Expertenforum - Nachweis über Krankenversicherung im Ausland wohnend

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Nachweis über Krankenversicherung im Ausland wohnend

    Hallo Zusammen,

    ist es zwingend erforderlich, dass man einen Nachweis der Krankenversicherung für im Ausland wohnenden Pensionisten benötigt. Damit eine Rentenzahlung durchgeführt werden kann.

    Viele Grüße

  • 02
    RE: Nachweis über Krankenversicherung im Ausland wohnend

    Guten Tag,
     
    bei der Auszahlung der Rente handelt es sich um keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Bitte wenden Sie sich daher direkt an den zuständigen Rentenversicherungsträger.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: Nachweis über Krankenversicherung im Ausland wohnend

    Sorry, wir haben uns evtl. falsch ausgedrückt es handelt sich um Versorgungsbezugsempfänger die ins Ausland ziehen ( Frankreich, Thailand, England usw.) müssen diese uns eine ausländische Krankenversicherung vorlegen oder können wir diese generell als privat abrechnen können.

    Nachdem diese , in Deutschland keinen gesetzlichen Krankenversicherungsschutz mehr in Anspruch nehmen.

    Vielen Dank

    Viele Grüße


     

  • 04
    RE: Nachweis über Krankenversicherung im Ausland wohnend

    Guten Tag,
     
    die Zahlstellen haben im Rahmen der Beitragsverpflichtung der zuständigen Krankenkasse die Versorgungsempfänger zu melden. Von entscheidender Bedeutung ist hier die Feststellung der zuständigen Krankenkasse.
     
    Grundsätzlich muss es sich bei dem Versorgungsempfänger um eine in Deutschland kranken- und pflegeversicherte Person handeln, denn nur dann kann es sich bei dem Versorgungsbezug um einen beitragspflichtigen Bezug handeln.
     
    Ist der Versorgungsempfänger ins Ausland verzogen und hat keinen gewöhnlichen Wohnsitz mehr im Inland und ist nicht mehr in Deutschland bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, so besteht für den Versorgungsbezug auch keine Beitragsverpflichtung. Inwieweit ggf. die Versorgungsbezüge im Ausland der Beitragspflicht unterliegen, ist mit dem jeweiligen ausländischen Träger zu klären.
     
    Wir empfehlen Ihnen, alle relevanten Unterlagen, die zum Nachweis einer Krankenversicherung im Ausland dienen, zu Ihren Unterlagen zu nehmen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.