Expertenforum - Minijob - "unvorhersehbare" Einmalzahlung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Minijob - "unvorhersehbare" Einmalzahlung

    Eine Minijobberin (Eintritt 01.10.2022, Gehalt/Monat: 520 EUR) hat eine neue Mitarbeiterin für das Unternehmen geworben. Gemäß betrieblicher Regelung stehen ihr hierfür 2 einmalige Sonderzahlungen zu und zwar: 500 EUR bei Vertragsunterzeichnung der neuen Mitarbeiterin (in 12/2022) und weitere 500 EUR in 06/2023, wenn die neue Mitarbeiterin die Probezeit erfolgreich bestanden hat. Kann in 12/2022 und in 06/2023 (in beiden Monaten beträgt das Gesamt-Brutto dann 1020 EUR) eine Abrechnung als Minijob (PGS 109) erfolgen, da es sich bei den 2 x 500 EUR um eine unvorhersehbare Einmalzahlung handelt (vorausgesetzt, in keinen weiteren Monaten bis 06/2023 wurden unvorhersehbar die 520 EUR/Monat überschritten)?

  • 02
    RE: Minijob - "unvorhersehbare" Einmalzahlung

    Hallo Hilde,
     
    die Zahlung einer „Anwerbeprämie“ für neue Mitarbeiter gehört nach unserer Auffassung nicht zu den Ereignissen, die ein „unvorhersehbares“ Überschreiten der Geringfügigkeitsgrenze rechtfertigen.
     
    Da es in den Geringfügigkeits-Richtlinien zu dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt keine Aussage dazu gibt, ob bei Auszahlung einer solchen Prämie Versicherungspflicht eintritt oder die Beschäftigung weiterhin als geringfügig entlohnt anzusehen ist, empfehlen wir Ihnen eine versicherungsrechtliche Beurteilung bei der Minijob-Zentrale anzufordern.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.