Expertenforum - Meldungen

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Meldungen
    Hallo,
    ich habe eine Arbeitnehmerin die über der Jahresarbeitsentgeltgrenze verdient hat und frw. versichert ist. Deshalb die Meldungen mit der Beitragsgruppe 9111. Sie ist nun seit ein paar Monaten in der Elternzeit und übt in der Elternzeit bei unserem Unternehmen keine Beschäftigung aus. Die Unterbrechungsmeldung wurde gefertigt. Nun hat sie, nachdem sie bereits ein paar Monate in Elternzeit ist, bei einem anderen AG eine Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit begonnen (bei unserem Unternehmen übt sie während der Elternzeit weiterhin keine Beschäftigung aus). Sie wird von dem anderen AG, da sie dort unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze verdient, mit der Beitragsgruppe 1111 gemeldet. Muss ich an meiner Beitragsgruppe nun etwas ändern oder können diese zwei Meldungen, nämlich die von uns in 9111 und die vom anderen AG in 1111 nebenher bestehen? Falls ich etwas ändern muss, teilen Sie mir bitte mit, in welcher Beitragsgruppe ich diese Arbeitnehmerin ab Beginn ihrer Teilzeitbeschäftigung melden muss.
    Danke schön für Ihre Hilfe.
  • 02
    RE: Meldungen
    Sehr geehrter Herr Becker,
     
    mit der Abgabe der Unterbrechungsmeldung haben Sie Ihre Meldepflichten erfüllt. Die Anmeldung des Arbeitgebers während der Elternzeit kollidiert nicht mit dem bei Ihnen unterbrochenen Beschäftigungsverhältnis der Arbeitnehmerin.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.