Expertenforum - Meldung beschäftigter Rentner

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Meldung beschäftigter Rentner
    Wir haben in unserer Firma einen Rentner beschäftigt.
    Die Regelaltersgrenze ist bereits erreicht.
    Geschlüsselt ist er in der Beitragsgruppe 3301.
    Der Arbeitnehmer ist schon länger krank, die Lohnfortzahlung hat vor über einem Monat geendet.
    Welche Meldungen muss ich vornehmen?
    Muss ich den Arbeitnehmer abmelden oder muss ich eine Unterbrechungsmeldung machen?
    Welche Zeiträume und Abgabegründe wären bei einer Abmeldung zu nehmen?
    Ende Beschäftigung Abgabegrund 30 zum LFZ-Ende oder Abmeldung Abgabegrund 34 mit dem Zeitmonat?
  • 02
    RE: Meldung beschäftigter Rentner

    Hallo LohnMK,

     

    bei versicherungspflichtigen Mitarbeitern, die nach Erreichen der Regelaltersgrenze eine Rente beziehen, sind Unterbrechungen der Entgeltzahlung von länger als einem Monat zu melden.

    Grund für die Unterbrechung kann beispielsweise eine längere Arbeitsunfähigkeit sein.

    Da hier kein Anspruch auf Krankengeld besteht, ist demzufolge keine Unterbrechungsmeldung wegen „Bezuges einer Entgeltersatzleistung“ mit Grund der Abgabe „51“ zu übermitteln, sondern unter Berücksichtigung einer (Zeit-) Monatsfrist eine Abmeldung mit dem Grund der Abgabe „34“ zu erstellen.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     

    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.