Expertenforum - Meisterschule / Dienstrad

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Meisterschule / Dienstrad
    Hallo zusammen,

    ein Mitarbeiter eines Mandanten möchte im Herbst für ca. 7 Monate die Meisterschule (Vollzeitschule) besuchen.

    -> Müssen wir ihn für diese Zeit abmelden? Das Beschäftigungsverhältnis ruht für die Zeit der Meisterschule.

    -> Wie ist er in dieser Zeit krankenversichert?

    -> Was passiert mit dem ihm zur Verfügung gestellten Dienstfahrrad ab Beginn der Meisterschule?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Markus
  • 02
    RE: Meisterschule / Dienstrad
    Guten Tag,
     
    vom sozialversicherungsrechtlichen Status sind Schüler von Fachschulen und Berufsfachschulen grundsätzlich den ordentlichen Studierenden an einer Hochschule oder Fachhochschule gleichzustellen.
    Solche Schulen sind neben den staatlich anerkannten Fachschulen auch andere Bildungseinrichtungen, die berufliche Bildungsgänge mit einem berufsqualifizierenden Abschluss anbieten, zum Beispiel Meisterschulen.
     
    Wird bei einer Beschäftigung - wie in Ihrem Fall - die Entgeltzahlung für länger als einen Monat unterbrochen, ist eine Abmeldung zum Ablauf eines Zeitmonats an die zuständige Einzugsstelle zu übermitteln..
     
    Auf Ihren Sachverhalt bezogen bedeutet dies, dass die betreffende Person zum Ablauf der Entgeltzahlung bei arbeitsrechtlich weiter bestehendem Arbeitsverhältnis zum Ablauf eines Zeitmonats mit dem Abgabegrund „34“ abzumelden ist.
     
    Während im Anschluss eine Familienversicherung über die Eltern nach Ablauf des 25. Lebensjahres nicht möglich ist, könnte der weitere Krankenversicherungsschutz im Rahmen einer studentischen Krankenversicherung sichergestellt werden. Wie empfehlen dem Mitarbeiter sich mit seiner Krankenkasse in Verbindung zu setzen um seinen Versicherungsstatus während der Meisterschule zu klären.
     
    In Ihrem Sachverhalt soll das Beschäftigungsverhältnis ruhen, so dass der Mitarbeiter nach Ablauf einen Zeitmonats abzumelden ist. Sozialversicherungsbeiträge fallen dann nicht mehr an, da die Voraussetzung für ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis die Aufnahme einer Beschäftigung gegen Zahlung eines Arbeitsentgelts ist. Dem Sachbezug bzw. geldwerten Vorteil aus der Fahrradüberlassung steht kein aktives Beschäftigungs- bzw. Arbeitsverhältnis gegenüber.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir im Rahmen dieses Forums keine rechtsverbindliche Beurteilung vornehmen können. Wir empfehlen Ihnen daher, unter Vorlage der Verträge oder schriftlichen Vereinbarungen, die getroffen wurden oder in Zukunft erfolgen, Rücksprache mit dem zuständigen Finanzamt und der zuständigen Einzugsstelle zu halten.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.