Expertenforum - Kurzfristige Beschäftigung eines Hochschulstudenten

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Kurzfristige Beschäftigung eines Hochschulstudenten

    Hallo Expertenteam,

    wir beschäftigen in den beiden Monaten Juli und August einen Studenten als Ferienarbeiter. Er ist ordentlich immatrikuliert an einer Hochschule (Immatrikulationsbescheinigung liegt vor). Es wurde ein befristeter Arbeitsvertrag über zwei Monate geschlossen mit einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden plus evtl. Mehrarbeit, falls nötig. Sein Bruttoverdienst liegt über 450,00 € monatlich. Er hatte in 2022 noch keine weiteren Beschäftigungen (weder Minijobs bis 450,00 € noch kurzfristige Minijobs, kein Hauptjob). Somit sind die Voraussetzungen für eine kurzfristige Beschäftigung mit Sozialversicherungsfreiheit in allen Zweigen gegeben, Berufsmäßigkeit liegt nicht vor. Nun hat er uns mitgeteilt, im September möglicherweise seinen Studiengang wechseln zu wollen. Auch bei einem Wechsel der Hochschule, wird er wieder ein reines Hochschulstudium aufnehmen (kein duales Studium). Wie verhält es sich einem solchen Fall mit der sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung? Nach unserer Auffassung kann es bei der kurzfristigen Beschäftigung (sozialversicherungsfrei) bleiben, weil der Status "Student" seine Gültigkeit behält trotz Wechsel des Studienrichtung und der Hochschule.

    Vielen Dank für Ihre Stellungnahme.


     

  • 02
    RE: Kurzfristige Beschäftigung eines Hochschulstudenten

    Guten Tag,
     
    eine versicherungsrechtliche Beurteilung ist grundsätzlich nach den aktuellen Gegebenheiten vorzunehmen.
     
    Ihre Beurteilung der kurzfristigen Beschäftigung ist nach dem geschilderten Sachverhalt zutreffend erfolgt. Ein möglicher Wechsel des Studiengangs in der Zukunft hat keine Auswirkung auf die getroffene Beurteilung, da der Studenten-Status erhalten bleibt.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.