Expertenforum - Krankenversicherungsschutz

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Krankenversicherungsschutz
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ein Mitarbeiter möchte zum 31.09.2020 kündigen. Dann eine Woche später wieder in seine Heimat (Polen) zurück. Wie sieht es mit seinem Krankenversicherungsschutz in der 1. Oktoberwoche (Rückfahrt) aus. Es heißt doch:
    - dass man nach Job-Kündigung unter bestimmten Voraussetzungen noch einen Monat weiter krankenversichert ist. Das nennt sich "nachgehender Leistungsanspruch".
    Meine Frage ist jetzt die, was ist mit den "bestimmten Voraussetzungen" gemeint?
    Danke für eine Rückantwort.
    Gruß
  • 02
    RE: Krankenversicherungsschutz
    Hallo Lohninfo33,
     
    beim nachgehenden Leistungsanspruch handelt es sich um ein zeitlich begrenztes Fortbestehen von Leistungsansprüchen aufgrund der zuvor bestandenen Mitgliedschaft, wenn und solange die gesetzlich „bestimmten Voraussetzungen“ hierfür (noch) vorliegen.
     
    Der Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung besteht für Mitglieder zunächst während der Mitgliedschaft.
    Endet die Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger, besteht Anspruch auf Leistungen längstens für einen Monat nach dem Ende der Mitgliedschaft, solange keine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird (nachgehender Leistungsanspruch).
     
    Steht fest, dass spätestens nach Ablauf des Monats nach Ende der Versicherungspflicht,
    d. h. nach dem Zeitraum des möglichen nachgehenden Anspruchs, ein anderweitiger Anspruch auf Absicherung im Krankheitsfall zustande kommt, sind Leistungsansprüche aus dem nachgehenden Anspruch zu erfüllen.
     
    Der Geltungsbereich des Sozialgesetzbuches ist allerdings beschränkt auf Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben.
    Daher sind nach unserer Auffassung die Regelungen des nachgehenden Leistungsanspruchs außerhalb Deutschlands nicht anwendbar.   
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.