Expertenforum - Krankenversicherungspflicht als Student

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Krankenversicherungspflicht als Student

    Hallo Liebes Experten-Team,


    ich bin zur Zeit PKV, da einer meiner Eltern über der JAE liegt. Ich bin 22 und fange ab 01.10.22 mit meinem Studium an. Da ich nicht in die Familienversicherung meiner Eltern komme, würde ich aber trotzdem wieder in die gesetzliche KV gehen. Bin ich mit 22 ab Beginn des Studiums pflichtig und kann mich dann freiwillig versichern, oder muss ich solange ich noch keine 25 Jahre bin in der PKV bleiben?


    VG

  • 02
    RE: Krankenversicherungspflicht als Student

    Guten Tag,
     
    versicherungspflichtig sind Studenten, die an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen eingeschrieben sind, unabhängig davon, ob sie ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben, wenn für sie auf Grund über- oder zwischenstaatlichen Rechts kein Anspruch auf Sachleistungen besteht, längstens bis zur Vollendung des dreißigsten Lebensjahres. Zudem darf keine Vorrangversicherung (Familienversicherung, Versicherungspflicht aufgrund einer Beschäftigung) bestehen.
     
    Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres können Studierende unter bestimmten Bedingungen beim gesetzlich versicherten Elternteil beitragsfrei familienversichert werden.
     
    Personen, die durch die Einschreibung an einer Hochschule/Fachhochschule versicherungspflichtig werden, können sich innerhalb von drei Monaten nach Eintritt der Versicherungspflicht von dieser befreien lassen. Voraussetzung für die Wirksamkeit der Befreiung ist, dass eine anderweitige Absicherung im Krankheitsfall vorliegt (in der Regel PKV). Wo oder wie der Studierende vor dem Eintritt der Versicherungspflicht aufgrund der Einschreibung versichert war, spielt keine Rolle.
     
    Besteht keine Vorrangversicherung und möchte der Studierende sich nicht von der Versicherungspflicht befreien lassen, ist eine Krankenversicherung für Studenten abzuschließen. Die Mitgliedschaft beginnt mit dem Tag der Einschreibung oder der Rückmeldung an der Hochschule, jedoch frühestens mit Semesterbeginn. 
     
    Da Sie derzeit, wie Sie schildern, privat krankenversichert sind, und die Voraussetzungen für eine kostenfreie Familienversicherung nicht vorliegen, kommt für Sie die gesetzliche Pflichtversicherung als Student in Frage. Wir empfehlen Ihnen direkt Kontakt mit einer gesetzlichen Krankenkasse aufzunehmen um die Voraussetzungen für eine Krankenversicherung der Studenten zu klären.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.