Expertenforum - Krank vor / während Kurzarbeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Krank vor / während Kurzarbeit
    ich habe eine Frage zu Krank vor und während KUG und hoffe Sie können mir vielleicht weiterhelfen.

    Die Bescheide der Arbeitsagentur bestätigen immer einen Bewilligungszeitraum zum 1. des Monats. Die Vereinbarung der Mitarbeiter wurde aber oft im laufenden Monat gestellt, z.B. Vereinbarung über KUG mit den Mitarbeitern ab 18.03.2020. Der Bescheid von der Arbeitsagentur zeigt einen Bewilligungszeitraum ab dem 01.03.2020.
    Wir haben bisher folgendermaßen abgerechnet, z.B. Mitarbeiter ist ab dem 16.03.2020 bis 20.03.2020 krank. Da die Vereinbarung mit den Mitarbeitern erst ab dem 18.03.2020 gilt wurde hier Krank vor KUG abgerechnet. Also 16.03. und 17.03. als normale Lohnfortzahlung und 18.03. bis 20.03. als Krank vor KUG.
    Ist das Korrekt?
    Oder wäre Krank vor KUG nur bei einer Erkrankung die im Februar beginnt?
    Vielen Dank schon mal
  • 02
    RE: Krank vor / während Kurzarbeit
    Hallo PKC,
     
    das Kurzarbeitergeld wird frühestens vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Anzeige über den Arbeitsausfall bei der Arbeitsagentur eingegangen ist (Beginn hier: 01.03.2020).
    Beim Zusammentreffen von Kurzarbeitergeld und Arbeitsunfähigkeit ist zu unterscheiden, ob die Arbeitsunfähigkeit vor dem Anspruchszeitraum von Kurzarbeitergeld oder während diesem eingetreten ist.
     
    Bezogen auf Ihren Sachverhalt bedeutet dies:
     
    Wird ein Arbeitnehmer mit Anspruch auf Entgeltfortzahlung vor Erfüllung der Voraussetzungen von Kurzarbeitergeld krank und reicht die Arbeitsunfähigkeit in den Kurzarbeitergeld-Anspruchszeitraum hinein, hat der Arbeitnehmer zwar keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld, aber auf Krankengeld in Höhe von Kurzarbeitergeld. Es wird in diesen Fällen zusätzlich zur verminderten Entgeltfortzahlung des Arbeitgebers gezahlt.
    Der Arbeitgeber ist verpflichtet, das Krankengeld in Höhe des Kurzarbeitergelds kostenlos zu errechnen und auszuzahlen. Die Erstattung erfolgt formlos auf Antrag des Arbeitgebers durch die Krankenkasse des Arbeitnehmers.
     
    Wenn der Arbeitnehmer hingegen – wie in Ihrem Sachverhalt - im Anspruchszeitraum/Bewilligungszeitraum oder an dem Tag, an dem dieser beginnt, erkrankt besteht ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld, solange ihm ein Anspruch auf Fortzahlung des Arbeitsentgelts im Krankheitsfall zusteht oder ohne den Arbeitsausfall bestehen würde. Die Erstattung erfolgt in einem solchen Fall durch die Agentur für Arbeit.
     
    In Ihrem Fall wäre nur ein Krankheitszeitraum, der spätestens im Februar 2020 begonnen hat, als eine „Krankheit vor Beginn der Kurzarbeit (oder genauer: vor Beginn des Bewilligungszeitraumes)“ zu werten.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.