Expertenforum - Kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    eine neue Mitarbeiterin ist in den ersten vier Wochen erkrankt und hat somit noch keinen Anspruch auf Entgeltfortzahlung. Muss eine Unterbrechungsmeldung an die AOK übermittelt werden? Welche Unterbrechung kommt zum Tragen?
    Danke für die Information im Voraus.
  • 02
    RE: Kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung
    Guten Tag,
     
    bei neu begründeten Arbeitsverhältnissen kommt die Entgeltfortzahlung erst nach vierwöchiger ununterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses (Wartezeit) zum Tragen. Ein Arbeitnehmer, der in den ersten vier Wochen nach der Beschäftigungsaufnahme erkrankt, hat also erst ab der fünften Woche Anspruch auf eine sechswöchige Entgeltfortzahlung. Während der Wartezeit ist die finanzielle Absicherung prinzipiell durch den Anspruch auf Krankengeld gewährleistet. Der Krankengeldanspruch besteht bereits ab dem Tag, an dem die Arbeitsunfähigkeit ärztlich festgestellt wurde, sofern für diesen Tag „kein Entgeltanspruch“ besteht.
     
    Eine Unterbrechungsmeldung ist in Ihrem Fall nicht zu übermitteln.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.