Expertenforum - Jubiläumszuwendung bei geringfügig Beschäftigiten

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Jubiläumszuwendung bei geringfügig Beschäftigiten
    Wir beschäftigten eine geringfügig Beschäftigte die von Jan bis Sept. 2020 ein Entgelt von 450 € monatlich verdient hat. Jetzt im Oktober erhält sie einen Jubiläumsscheck (30 Jahre Betriebszugehörigkeit ) von 200 € . Die letzten Jahre hatten wir immer die MA in dem Monat der Scheckübergabe weniger Stunden arbeiten lassen damit im Monat der Scheckübergabe die 450 € Grenze nicht überschritten wurde. Können wir den Scheck zusätzlich zu dem Entgelt von 450 € auszahlen (Entgelt im Oktober dann 450 € + 200 € Scheck wenn die MAin im Nov. und Dez. dann auch jeweils 450 € verdient.
  • 02
    RE: Jubiläumszuwendung bei geringfügig Beschäftigiten
    Guten Tag,
     
    einmalige Einnahmen, deren Gewährung mit hinreichender mindestens einmal jährlich zu erwarten ist, sind bei der Ermittlung des Arbeitsentgelts zu berücksichtigen.
    Jubiläumszuwendungen bleiben bei der Ermittlung des regelmäßigen Arbeitsentgelts außer Betracht, weil es sich um nicht jährlich wiederkehrende Zuwendungen handelt.

    Auf Ihren Fall bezogen bedeutet dies, dass die Zahlung der angesprochenen Jubiläumszuwendung für die versicherungsrechtliche Beurteilung der geringfügig entlohnten Beschäftigung keine Auswirkungen hat. Die Mitarbeiterin kann auch im Auszahlungsmonat der Jubiläumszuwendung 450 Euro verdienen. Allerdings unterliegt die Jubiläumszuwendung der Beitragspflicht im Rahmen der geringfügig entlohnten Beschäftigung. Die Beiträge sind an die Minijob-Zentrale zu entrichten.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.