Expertenforum - Jahresarbeitsentgeltprüfung / GwV Dienstwagen 0,002 % Versteuerung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Jahresarbeitsentgeltprüfung / GwV Dienstwagen 0,002 % Versteuerung

    Guten Tag,

    ist bei der Jahresarbeitsentgeltprüfung bei Ermittlung der Hochrechnung des Jahresarbeitsentgelts 2022 (Stand Dezember 2022) der tatsächlich im Dezember 2022 angefallene GwV für die Versteuerung der Einzelfahrten mit 0,002 % für das Jahr 2022 sowie für das Jahr 2023 als Hochrechnung zu berücksichtigen oder ist dieser nicht anzusetzen aufgrund der schwankenden Anzahl der anfallenden Fahrten zwischen Wohnort und 1. Tätigkeitsstätte und des somit schwankenden GwV für die Versteuerung und Verbeitragung der Einzelfahrten?

    Vielen Dank.

  • 02
    RE: Jahresarbeitsentgeltprüfung / GwV Dienstwagen 0,002 % Versteuerung

    Guten Tag,
     
    als Berechnungsgrundlage zur Feststellung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts ist das regelmäßige Arbeitsentgelt aus der Beschäftigung heranzuziehen.
    Dementsprechend fließen alle Einnahmen, die dem Arbeitnehmer in ursächlichem Zusammenhang mit der Beschäftigung gewährt werden, in die Ermittlung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts ein.
    Einnahmen aus einer Beschäftigung, die beitragsfrei sind, weil sie dem Arbeitsentgelt nicht zuzurechnen sind, bleiben auch bei der Feststellung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts unberücksichtigt.
     
    Zum regelmäßigen Jahresarbeitsentgelt gehören alle Arbeitsentgelte im Sinne der Sozialversicherung, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mindestens einmal jährlich gezahlt werden. 
    Bei schwankender Höhe der variablen Arbeitsentgeltbestandteils ist der für die Ermittlung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts maßgebende Betrag im Wege einer Prognose bzw. vorausschauenden Schätzung zu ermitteln.
     
    Aus Ihrer Schilderung entnehmen wir, dass hier der Dienstwagen regelmäßig für Privatfahrten bzw. Fahrten vom Wohnort zur ersten Arbeitsstätte genutzt wird.
    Da der geldwerte Vorteil der Dienstwagennutzung der Beitragspflicht in der Sozialversicherung unterliegt und den Arbeitnehmenden regelmäßig zur Verfügung steht, ist dieser bei der versicherungsrechtlichen Beurteilung zu berücksichtigen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: Jahresarbeitsentgeltprüfung / GwV Dienstwagen 0,002 % Versteuerung

    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre Antwort.

    Da dieser geldwerte Vorteil variabel ist, muss der maßgebende Betrag im Wege einer Prognose bzw. vorausschauenden Schätzung ermittelt werden.

    Kann als Prognose für z.B. das Jahr 2023 die Summe der geldwerten Vorteile zur Versteuerung der Einzelfahrten mit 0,002 % aus dem Vorjahr 2022 herangezogen werden?

  • 04
    RE: Jahresarbeitsentgeltprüfung / GwV Dienstwagen 0,002 % Versteuerung

    Guten Tag,
     
    die vorausschauende Prognose zur Prüfung der Krankenversicherungsfreiheit für 2023 kann durchaus unter Berücksichtigung der Werte aus dem Jahre 2022 erfolgen. Dies ist die zulässige Variante nach den Grundsätzlichen Hinweisen  zur Versicherungsfreiheit von Arbeitnehmern bei Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze vom 20.03.2019.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

    Themenbereich:
Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.