Expertenforum - Jahresarbeitsentgeltgrenze - Wechsel in die gesetzliche KK

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Jahresarbeitsentgeltgrenze - Wechsel in die gesetzliche KK

    Liebes Team, ich habe ein Mitarbeiter, der ab 01.01. die Arbeitszeit reduziert hat. Bisher ist der Mitarbeiter privat versichert.

    Mit dem regelmäßigen Arbeitsentgelt und mit den regelmäßigen Einmalzahlungen kommt der Mitarbeiter über die Jahresarbeitsentgeltgrenze.

    Da der Mitarbeiter nun erkrankt ist und der Mitarbeiter nun in Krankengeldbezug fällt, wird er nun für das Jahr 2022 unter die JAEG fallen.

    Fällt der Mitarbeiter somit, ab bekannt werden des Krankengeldbezuges, in die gesetzliche Krankenkassenpflicht zurück? Kommt es auf die Prognose oder auf die tatsächlich verdienten Werte an?

    Vielen Dank für ihre Unterstützung.

    Mit freundlichen Grüßen

    LBC Entgelt

  • 02
    RE: Jahresarbeitsentgeltgrenze - Wechsel in die gesetzliche KK

    Guten Tag,
     
    zu den Zeiten der Unterbrechung eines entgeltlichen Beschäftigungsverhältnisses, die ohne Auswirkungen auf den krankenversicherungsrechtlichen Status bleiben, zählen insbesondere Zeiten der Arbeitsunfähigkeit nach Ablauf der Entgeltfortzahlung (unabhängig davon, ob Krankengeld oder Krankentagegeld gezahlt wird).
     
    Der Versicherungsstatus Ihres Mitarbeiters bleibt also während der Zeit der Arbeitsunfähigkeit bestehen und ändert sich nicht.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

    Themenbereich:
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.