Expertenforum - Inflationsausgleichprämie bei Langzeiterkrankung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Inflationsausgleichprämie bei Langzeiterkrankung

    Hallo Expertenteam,

    kann die Inflationsausgleichprämie auch an Mitarbeiter ausgezahlt werden solange sie sich in einer Langzeiterkrankung befinden? Ist die Auszahlung schädlich für die Höhe des Anspruches auf Krankengeld?

    Muss mit der Auszahlung gewartet werden bis der Mitarbeiter wieder arbeitsfähig ist?

    Vielen Dank vorab für die Unterstützung

     

  • 02
    RE: Inflationsausgleichprämie bei Langzeiterkrankung

    Guten Tag,
     
    als Höchstbetrag für eine steuer- und beitragsfreie Inflationsausgleichsprämie kann pro Arbeitnehmer der Betrag von 3.000,00 Euro gezahlt werden. Unerheblich ist, ob der Mitarbeitende in Voll- oder Teilzeit beschäftigt ist oder ob es sich um eine geringfügig entlohnte Beschäftigung handelt.
    Ebenso ist nicht von Bedeutung, ob Arbeitnehmende sich im Krankengeldbezug oder im Mutterschutz befinden.
     
    Die steuer- und beitragsfreie Prämie hat keine Auswirkungen auf die Krankengeldzahlung und kann auch während der Arbeitsunfähigkeitszeit von Ihnen gezahlt werden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

  • 03
    RE: Inflationsausgleichprämie bei Langzeiterkrankung

    Vielen Dank

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.