Expertenforum - GFB unter Mindestbemessungsgrundlage

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    GFB unter Mindestbemessungsgrundlage
    Hallo,

    wir möchten einen AN als GFB einstellen. Es liegt eine sv-pflichitge Hauptbeschäftigung vor. Jetzt verdient er bei uns aber unter 175,00 € monatlich und möchte trotzdem gerne Rentenversicherungspflichtig angemeldet werden. Was brauchen wir als Nachweis, damit wir den Rentenbeitrag nicht von der Mindestbemessungsgrundlage berechnen müssen? Reicht da die Angabe auf dem Personalfragebogen "Arbeitnehmer" aus?
  • 02
    RE: GFB unter Mindestbemessungsgrundlage
    Guten Tag,
     
    sofern sich der Mitarbeiter nicht von der Rentenversicherungspflicht befreien lässt, verbleibt es bei der Rentenversicherungspflicht in der geringfügigen Beschäftigung.
     
    Die Mindestbemessungsgrundlage gilt nicht für geringfügig Beschäftigte, die neben dem Minijob noch eine rentenversicherungspflichtige Hauptbeschäftigung ausüben. In diesen Fällen berechnet sich der Rentenversicherungsbeitrag vom tatsächlichen Arbeitsentgelt.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.