Expertenforum - Geringfügig entlohnte Beschäftigte mit sehr wenig Stunden

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Geringfügig entlohnte Beschäftigte mit sehr wenig Stunden
    Hallo,

    wir haben einen Minijobber der im April seine Arbeit aufgenommen hat.
    Jetzt kann man erkennen, dass er aber nur sehr wenig Stunden arbeitet.
    Im April kommt er auf einen Verdienst von 105,-Euro.
    Soll ich als Lohnbuchhalter erstmal abwarten wie es sich noch entwickelt oder muss hier eine
    andere Eingruppierung gefunden werden?

    Vielen Dank
    Nico
  • 02
    RE: Geringfügig entlohnte Beschäftigte mit sehr wenig Stunden
    Hallo Nico,
     
    da nach Ihrer Schilderung das monatliche Arbeitsentgelt des betreffenden Mitarbeiters die 450,00 €-Grenze nicht überschreitet, ist die Beurteilung als „geringfügig entlohnt Beschäftigter“ korrekt.
     
    Allerdings ist für die Berechnung der Pflichtbeiträge in der gesetzlichen Rentenversicherung als Mindestbeitragsbemessungsgrundlage ein Betrag in Höhe von 175,00 € pro Kalendermonat zugrunde zu legen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.