Expertenforum - geringfügig entlohnt nach Vollzeitbeschäftigung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    geringfügig entlohnt nach Vollzeitbeschäftigung

    Hallo Expertenteam,


    eine Mitarbeiterin ist (nach der Ausbildung) vom 11.02.2021 bis 30.09.2021 in Vollzeit beschäftigt. Sie hat nun wegen Weiterbildung gekündigt und beginnt im Oktober mit einem Studium.


    Ab 01.10. soll sie beim gleichen Arbeitgeber einen neuen Vertrag über einen geringfügig entlohnten Minijob mit max. 450 EUR/Monat bekommen.


    Ist das so problemlos möglich? Abmeldung mit 1111/101 und Anmeldung mit 6500 (bzw. 6100) /109?


    Für Ihre Hilfe im Voraus vielen Dank und freundliche Grüße


    G. Zimmermann

     

  • 02
    RE: geringfügig entlohnt nach Vollzeitbeschäftigung

    Guten Tag,
     
    der Wechsel von einer nicht geringfügig entlohnten Beschäftigung zu einer geringfügig entlohnten Beschäftigung oder umgekehrt bei demselben Arbeitgeber ist mit den Abgabegründen „31“  und „11“ zu melden. Aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht bestehen keine Bedenken.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.