Expertenforum - Ermittlung der SV-Tage bei unbezahlter Fehlzeit länger 1 Zeitmonat und Austritt

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Ermittlung der SV-Tage bei unbezahlter Fehlzeit länger 1 Zeitmonat und Austritt

    Sachverhalt:

    MA arbeitet bis 9.11.22 (regulär) - Stunden-/Feiertagslohn vom 1.11.-9.11.22 wird im Nov 2022 abgerechnet. Nov.-Abrechnung: 30 SV Tage

    Ab 10.11.22 bis 23.12.22 fehlt dieser MA unentschuldigt. Die AG-Kündigung für diesen MA wird zum 23.12.22 wirksam.

    Die Dezember-Abrechnung enthält nur noch die Urlaubsgeltung und die Überstundenabgeltung (jeweils als Einmalzahlungen abgerechnet). Die Dez-Abrechnung wurde mit 9 SV-Tage erstellt.


    Die SV-Meldung (GdA34) Abmeldung nach Unterbrechung wird mit der Dez 2022 Abrechnung erstellt. Als Beschäftigungszeitraum wird der 01.01.22-9.12.2022 angegeben.


    Frage: Wie kommen die 9 SV-Tage für den Dezember 2022 zustande?


    Vielen Dank!

  • 02
    RE: Ermittlung der SV-Tage bei unbezahlter Fehlzeit länger 1 Zeitmonat und Austritt

    Hallo H.B.,

    eine Beschäftigung gegen Arbeitsentgelt gilt als fortbestehend, solange das Beschäftigungsverhältnis ohne Anspruch auf Arbeitsentgelt fortdauert, jedoch nicht länger als einen Monat.

    Sofern eine Arbeitsunterbrechung „länger als einen (Zeit-)Monat“ andauert, endet die entgeltliche Beschäftigung nach einem Monat, sodass eine Abmeldung mit dem Abgabegrund „34“ zu übermitteln ist.
    Nach Ihrer Schilderung wurde aufgrund des unentschuldigten Fehlens des Mitarbeiters seit 10.11.22 korrekterweise eine Abmeldung unter Beachtung einer Monatsfrist mit dem Zeitraum 01.01.-09.12.2022 mit Abgabegrund „34“ erstellt.

    Dieser Zeitmonat (10.11. – 09.12.2022) stellt SV-Tage dar, die dann bei der beitragsrechtlichen Beurteilung einer noch zu zahlenden Sonderzahlung (z. B. einer Urlaubsabgeltung) zu berücksichtigen sind.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.