Expertenforum - Entgeltfortzahlung bei fehlender elektronischer AU

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Entgeltfortzahlung bei fehlender elektronischer AU

    Bis jetzt war es ja so, dass wenn ein Arbeitnehmer lediglich nur ein Tag krank war (z.B. Übelkeit) und nicht zum Arzt ging, die Krankenkasse die Entgeltfortzahlung per Antrag erstattete (je nach Umlagesatz). Wie wird es aber künftig bei der eAU verlaufen ? Ist dann nur noch ein Antrag bei Vorlage einer solchen möglich, womit der Arbitnehmer immer zum Arzt muss oder wird es weiterhin in einem solchen Fall möglich sein, sich über einen Antrag die Entgeltfortzahlung zu erstatten.

    Vorab schon einmal vielen Dank.

  • 02
    RE: Entgeltfortzahlung bei fehlender elektronischer AU

    Hallo Paco,

    die Erstattung von Arbeitgeberaufwendungen bei Krankheit erfolgt auf Antrag des Arbeitgebers und ist zu gewähren, sobald der Arbeitgeber Arbeitsentgelt nach § 3 Abs. 1 und 2 EFZG oder § 9 Abs. 1 EFZG gezahlt hat (§ 2 Abs. 2 AAG).
     
    Eine Erstattung durch die Ausgleichskasse kann grundsätzlich nicht von der Vorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung abhängig gemacht werden (BSG-Urteil vom 09.09.1981). Dies schließt nicht aus, dass die Ausgleichskasse bei Zweifel an der Arbeitsunfähigkeit vom Arbeitgeber verlangen kann, dass er die Arbeitsunfähigkeit belegt. Zu Unrecht erstattete Beträge könnten zurückgefordert werden (§ 4 AAG).
     
    Die oben beschriebene Regelung bleibt nach unserem Kenntnisstand vom künftigen eAU-Verfahren (elektronische Arbeitsunfähigkeit) weiterhin unberührt.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.