Expertenforum - Engeriepauschale

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Engeriepauschale

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ich hätte ein paar Fragen zur Energiepauschale:


    1. Bei geringfügig Beschäftigten, die nach § 40 a EstG pauschal versteuert werden muss die EPP nicht versteuert werden. Muss bei geringfügig Beschäftigten, die nach Lohnsteuerkarte abgerechnet werden, die Energiepauschale versteuert werden?


    2. Muss die Auszahlung der EPP durch den AG erfolgen, wenn Personen ausschließlich steuerfreien Arbeitslohn beziehen (z.B. ehrenamtlich tätige Übungsleiter/Betreuer? Wenn ja, muss dann extra eine Lohnabrechnung der EPP mit steuerpflicht erstellen werden? Oder muss das die Person in seiner/ihrer Est angeben?


    3. Muss der AG die EPP auszahlen, wenn der AN kurzfristig Beschäftigt und pauchal oder nach Lohnsteuerkarte versteuert wird? Wenn der AN durch den AG pauschal mit 25% versteuert wird, muss die EPP dann versteuert werden? Wenn der AN nach Lohnsteuerkarte abgerechnet wird, muss die EPP auch ganz normal versteuert werden?


    4. Wenn der AN in EZ ist und bekommt an keinem Tag im Jahr 2022 Elterngeld, muss der AG die EPP auszahlen?


    Vielen Dank für die Rückmeldung.

     

  • 02
    RE: Engeriepauschale

    Hallo Personal_BW,
     
    da Ihre Fragestellungen zur Energiepreispauschale rein steuerrechtlicher Natur sind, bitten wir um Verständnis, dass wir hierzu im Rahmen dieses sozialversicherungsrechtlichen Forums nur eine allgemeine Information geben können und empfehlen wir Ihnen, diese mit dem zuständigen Finanzamt zu klären.
     
    Grundsätzlich gilt:
     
    alle einkommensteuerpflichtigen Erwerbstätigen (der Steuerklassen 1 bis 5 oder pauschal besteuerte geringfügig Beschäftigte) erhalten einmalig für den Veranlagungszeitraum 2022 eine Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro als Zuschuss zum Gehalt ausgezahlt.
     
    Arbeitnehmer erhalten die Energiepreispauschale grundsätzlich als Zuschuss zum Arbeitsentgelt durch den Arbeitgeber mit der Auszahlung der Bezüge im September 2022.
     
    Bei der Energiepreispauschale handelt es sich nicht um Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung im Sinne des § 14 Sozialgesetzbuch (SGB) IV.  Dementsprechend sind bei versicherungspflichtigen Arbeitnehmern hierauf keine Gesamtsozialversicherungsbeiträge und Umlagen zu erheben.
     
    Weitergehende Informationen zum Thema finden Sie ggf. auch unter
    https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/energiepreispauschale.html
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

  • 03
    RE: Engeriepauschale

    Hallo Personal_BW,


    mich hat ebenfalls die Frage zu Ihrem Punkt 4 interessiert:


    "4. Wenn der AN in EZ ist und bekommt an keinem Tag im Jahr 2022 Elterngeld, muss der AG die EPP auszahlen?"


    Nach meiner Recherche ein unverbindliches Zitat aus einem Steuerfachbrief:


    Bei Arbeitnehmern in Elternzeit muss der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber nachweisen, dass er im Jahr 2022 - zumindest teilweise - Elterngeld bezieht (z.B. durch Vorlage des Elterngeldbescheids). Ohne diesen Nachweis darf der Arbeitgeber die EPP Arbeitnehmern in Elternzeit nicht auszahlen. Ruht die Beschäftigung im (vollständigen) Kalenderjahr 2022 folglich aufgrund der Kindererziehung, ohne das Elterngeld bezogen wird, besteht kein Anspruch auf Auszahlung der EPP durch den Arbeitgeber.


    Viel Erfolg bei der Umsetzung und viele Grüße,

    Kabuki

     

  • 04
    RE: Engeriepauschale

    Hallo Kabuki,
     
    wir bedanken uns für Ihren Hinweis an den „User“ Personal_BW.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.