Expertenforum - Energiepreispauschale MA in Elternzeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Energiepreispauschale MA in Elternzeit

    Sehr geehrte Damen und Herren,


    ist die EPP bei folgenden Beispielen vom AG auszubezahlen und wann ist der Nachweis für das Elterngeld notwendig?


    Beispiel 1:

    Eine MA arbeitet bis 13.04.22 normal in Vollzeit, ab 14.04.22 ist sie in Mutterschutz und ab 22.07.22 nimmt sie Elternzeit. Hat diese MA Anspruch auf die EPP?


    Beispiel 2:

    Eine MA ist bis 24.03.22 in der Elternzeit vom 1. Kind, ab 25.03.22-01.07.22 ist sie wieder im Mutterschutz da sie mit dem 2. Kind schwanger ist und ab 02.07.22 beginnt die neue Elternzeit des 2. Kindes. Hat diese MA Anspruch auf die EPP?


    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.


    Mit freundlichen Grüßen

    Veronika Schweiger

  • 02
    RE: Energiepreispauschale MA in Elternzeit

    Sehr geehrter Fragesteller,


    für die von Ihnen mitgeteilten Sachverhalte dürfen wir antworten: In beiden Beispielsfällen besteht Anspruch der Mitarbeiterin auf Auszahlung der Energiepreispauschale durch den Arbeitgeber. Ausreichend ist jeweils, dass zum 01.09.2022 das Arbeitsverhältnis rechtlich besteht und im Jahr 2022 Arbeitsvergütung (zumindest Entgeltersatzleistungen) gezahlt wird (werden). In Beispiel 1 ist die letztgenannte Voraussetzung schon durch die Arbeit bis 13. April erfüllt, sodass kein Nachweis für die Elterngeldzahlung notwendig ist. Im Beispiel 2 wird 2022 arbeitgeberseits der Zuschuss zum Mutterschaftsgeld gezahlt; deshalb wird auch hier keine Bescheinigung über die Elterngeld-Zahlung benötigt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ihr Fachexperte für Steuerrecht

     

    Themenbereich:
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.