Expertenforum - DEÜV

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    DEÜV
    Sehr geehrtes Expertenteam,
    eine Mitarbeiterin, sv-pflichtig beschäftigt, ist zum 31.01.2020 ausgeschieden. Es wurde eine DEÜV-Abmeldung erstellt (Grund 30, Meldezeitraum 01.01. - 31.01.2020). Im Mai haben wir noch eine Urlaubsabgeltung (Einmalzahlung) gezahlt. Dieses Entgelt haben wir in der DEÜV mit Sondermeldung Grund 54, Meldezeitraum 01.05.-31.05.2020 gemeldet. Die Krankenkasse fordert uns nun auf den Betrag mit Meldezeitraum 01.01.-31.01.2020 zu melden. Die DEÜV-Meldung wurde maschinell erstellt und ich gehe davon aus dass sie korrekt ist. Wie ist Ihre Meinung?
  • 02
    RE: DEÜV
    Hallo Herr Diefenbach,
     
    bei der Zahlung einer Urlaubsabgeltung handelt es sich um einmalig gezahltes Arbeitsentgelt.  
    Wird eine Einmalzahlung während eines laufenden Beschäftigungsverhältnisses gezahlt, wird sie dem Monat der Auszahlung zugeordnet.
     
    Sofern ein Einmalbezug dagegen erst nach dem Ende eines Beschäftigungsverhältnisses gezahlt wird, erfolgt die Zuordnung zum letzten Entgeltabrechnungszeitraum im laufenden Kalenderjahr.  
     
    Wurde die Abmeldung, Unterbrechungsmeldung oder Jahresmeldung bereits erstattet, so hat der Arbeitgeber nach § 11 Abs. 2 Nr. 1 DEÜV das einmalig gezahlte Arbeitsentgelt gesondert zu melden.
     
    Da Ihrer Schilderung nach bereits eine Abmeldung zum 31.01.2020 übermittelt wurde, ist die Meldung der Urlaubsabgeltung mit dem Meldegrund „54“ (Zeitraum 01.01.2020-31.01.2020) zu übermitteln.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.