Expertenforum - Dauer Bachelorabschlussarbeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Dauer Bachelorabschlussarbeit
    Guten Tag,

    wir möchten aufgrund der folgenden Regelung eine Studienabschlussarbeit sozialversicherungsfrei abrechnen.

    Diplomanden sind nicht als Arbeitnehmer kranken-, pflege-, renten- und arbeitslosenversicherungspflichtig. Personen, die sich allein zur Erstellung der für den Studienabschluss erforderlichen Diplomarbeit in einen Betrieb begeben und in dieser Zeit neben der Diplomarbeit keine für den Betrieb verwertbare Arbeitsleistung erbringen, gehören nicht zu den abhängig Beschäftigten i. S. des § 7 Abs. 1 SGB IV.

    Die Frage ist nun, da in der Studienordnungen folgende zwei Zeiträume genannt sind, für welche Dauer hier sozialversicherungsfrei abgerechnet werden kann: 6 Monate oder 360 Arbeitsstunden?

    Thema, Aufgabenstellung und Umfang der Bachelor-Arbeit sind von der Aufgabenstellerin oder dem
    Aufgabensteller so zu begrenzen, dass die Arbeit in ca. 360 Arbeitsstunden, entsprechend 12 ECTS,
    absolviert werden kann. Die Arbeit ist spätestens 6 Monate nach dem Ausgabetag bei der Aufgabenstellerin oder dem Aufgabensteller und im Prüfungsamt der Hochschule Ravensburg-Weingarten abzugeben.

    Freundliche Grüße
  • 02
    RE: Dauer Bachelorabschlussarbeit
    Sehr geehrte Frau Ibele,
     
    Sie haben vollkommen Recht:
     
    Personen, die sich allein zur Erstellung der für den Studienabschluss erforderlichen Abschlussarbeit (z.B. Bachelorarbeit) in einen Betrieb begeben und in dieser Zeit neben dieser Abschlussarbeit keine für den Betrieb verwertbare Arbeitsleistung erbringen, gehören nicht zu den abhängig Beschäftigten.
     
    Sofern die vorgenannten Voraussetzungen erfüllt sind, kommt weder Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherungspflicht in Betracht, noch sind für diese Personen Umlagebeiträge (Insolvenzgeld, U2 und ggf. U1) zu entrichten.
     
    Wir bitten um Verständnis, dass wir die Studienordnungen der verschiedenen Hochschulen nicht vorliegen haben und zu der darin festgelegten Dauer keine verbindliche Aussage treffen können. Der Gesetzgeber hat keine Zeitgrenzen festgelegt.
    Für eine verbindliche Beurteilung wenden Sie sich bitte mit allen zur Verfügung stehenden Unterlagen (Prüfungsordnung, geplanter arbeitsrechtlicher Vertrag) an die Krankenkasse des Diplomanden.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.