Expertenforum - Bezug Krankengeld bei Beginn Altersteilzeit

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Bezug Krankengeld bei Beginn Altersteilzeit

    Sehr geehrtes Expertenteam,

    wir haben den Fall, dass ein Mitarbeiter am 01.09.2021 Altersteilzeit (Blockmodell) begonnen hat.

    Seit 14.09.21 befindet sich der Mitarbeiter im Krankenstand und infolgedessen ist er ab 27.10.21 krank außerhalb Lohnfortzahlung.

    Wird nun das Krankengeld auf Basis des ATZ-Entgelts von der Krankenkasse bezahlt oder auf Basis des (Vollzeit-) Entgelts vor Beginn ATZ?

    Für Ihre Antwort im Voraus vielen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen

    Abrechner

  • 02
    RE: Bezug Krankengeld bei Beginn Altersteilzeit

    Guten Tag,
     
    mit § 47 Abs. 2 Satz 4 SGB V stellt der Gesetzgeber sicher, dass die Versicherten Krankengeld nur auf der Basis des tatsächlich gezahlten Arbeitsentgelts erhalten. Wurde darüber hinaus Arbeitsentgelt “erarbeitet”, welches jedoch nicht ausgezahlt, sondern für Zeiten einer Freistellung angespart wird, bleibt dieses bei der Ermittlung des Regelentgelts unberücksichtigt.

    Maßgebend ist ausschließlich das im Bemessungszeitraum der Beitragsberechnung zugrunde liegende und um einmalig gezahltes Arbeitsentgelt verminderte Arbeitsentgelt.
      
    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam 

  • 03
    RE: Bezug Krankengeld bei Beginn Altersteilzeit

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort, leider beantwortet das meine Frage nicht ganz weil meine Anfrage evtl. nicht konkret genug war. Der Sachverhalt ist folgender:

    Auf der Entgeltbescheinigung wurden die 3 Monate vor Beginn ATZ bescheinigt, d.h. das Vollzeit-Entgelt. Dadurch wurde von der Krankenkasse auch das Krankengeld auf Vollzeit-Basis errechnet. Nachdem wir die Rückmeldung über die Höhe des Krankengeldes erhalten haben, haben wir die Krankenkasse darauf hingewiesen, dass sich der Mitarbeiter seit Beginn der Arbeitsunfähigkeit in Altersteilzeit befindet und ob das Krankengeld dann nicht neu berechnet werden muss. Laut Krankenkasse ist das nicht relevant, da der Mitarbeiter im Monat vor AU noch nicht in Altersteilzeit war und deshalb das Krankengeld in voller Höhe ausbezahlt wird ohne Berücksichtigung der ATZ.

    Für uns ist das Krankengeld deshalb relevant, da wir bei Krankheit außerhalb der LFZ über einen gewissen Zeitraum einen Zuschuss zum Krankengeld bezahlen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Abrechner

  • 04
    RE: Bezug Krankengeld bei Beginn Altersteilzeit

    Guten Tag,
     
    wenn der Mitarbeiter im Monat vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit noch nicht in Altersteilzeit war, ist die Aussage der Krankenkasse korrekt.

    Für die Berechnung des Regelentgelts ist das von dem Versicherten im letzten vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit abgerechneten Entgeltabrechnungszeitraum, mindestens während der letzten vier Wochen (Bemessungszeitraum) erzielte und um einmalig gezahltes Arbeitsentgelt verminderte Arbeitsentgelt heranzuziehen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

    Themenbereich:
Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.