Expertenforum - Azubi über Bundeswehr versichert

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Azubi über Bundeswehr versichert

    Hallo,


    wir bilden einen Azubi aus, der kein Geld von uns erhält.

    Soweit mir bis jetzt bekannt zahlt die BW noch Ausbildungsvergütung, die SV Beiträge wohl auch.


    Ab dem dritten Lehrjahr bekommt er dann von uns die Ausbildungsvergütung.

    Auch dann soll wohl die BW noch zahlen so dass er mit Steuerklasse 6 anzulegen ist.


    Aber die Sozialversicherung zahlen wir dann und er wird Mitglied einer Kranken- Pflegeversicherung werden.


    Ich hoffe das war alles so richtig. Müssen wir dann auch erst ab dem 3.Lehrjahr anmelden?


    Gibt es noch etwas zu beachten?


    Vielen Dank im Voraus.

    Nico

  • 02
    RE: Azubi über Bundeswehr versichert

    Guten Tag,
     
    im Rahmen des Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) gibt es Förderprogramme zur Aus- und Weiterbildung nach Dienstzeitende bei der Bundeswehr. Insbesondere den Zeitsoldaten wird somit der Einstieg in das zivile Berufsleben erleichtert.
     
    Ohne weitere Kenntnis der Förderungsunterlagen können im Rahmen dieses Forums lediglich allgemeine Hinweise gegeben werden.
     
    Grundsätzlich unterliegt eine Berufsausbildung auch ohne Entgeltzahlung der Sozialversicherungspflicht. Entscheidend ist in diesem Zusammenhang, ob der Ausbildungsvertrag durch den Arbeitgeber mit dem Auszubildenden getroffen wurde oder ob der Ausbildungsbetrieb im Rahmen eines Förderprogramms lediglich als externer Anbieter eines Ausbildungsprogramms für die Bundeswehr auftritt.
     
    Wir empfehlen Ihnen, die relevanten Unterlagen (Ausbildungs- und/oder Fördervertrag) der zuständigen Einzugsstelle zur verbindlichen Beurteilung vorzulegen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.