Expertenforum - Auszahlung Wertguthaben bei Störfall an die Erben

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Auszahlung Wertguthaben bei Störfall an die Erben

    Hallo liebes Expertenteam.


    muss bei der Ermittlung des Betrages, welcher beim Tod des Arbeitnehmers an die Erben ausgezahlt werden soll, der Aufstockungsbetrag (Gesamtbetrag der Aufstockungsbeträge) des Arbeitgebers vom noch vorhandenen Wertguthaben abgezogen werden?


    Vielen Dank für Ihre Antwort

  • 02
    RE: Auszahlung Wertguthaben bei Störfall an die Erben

    Sehr geehrter Fragesteller,


    vielen Dank für Ihre Frage.


    Für die Beantwortung benötige ich eine kurze ergänzende Information: Handelt es sich um eine Wertguthabenvereinbarung im Sinne des § 7b SGB IV oder um einen „Altersteilzeitfall“?


    Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ihr Fachexperte Arbeitsrecht

  • 03
    RE: Auszahlung Wertguthaben bei Störfall an die Erben

    hier handelt sich es um einen Störfall bei Altersteilzeit, Das Unternehmen unterliegt einem Tarifvertrag der IG Metall

  • 04
    RE: Auszahlung Wertguthaben bei Störfall an die Erben

    Sehr geehrter Fragesteller,


    vielen Dank für die ergänzenden Informationen.


    „Leider“ hat die IG-Metall nicht nur einen Altersteilzeittarifvertrag abgeschlossen. Vor diesem Hintergrund müssen Sie im Einzelfall prüfen, ob die nachfolgenden Ausführungen auch auf „Ihren“ Sachverhalt und insbesondere einschlägigen Tarifvertrag zutreffen.


    Die Behandlung von Störfällen im Rahmen der Altersteilzeit ist häufig tarifvertraglich gesondert geregelt. In der Regel wird dabei eine Vergleichsberechnung angestellt. Zunächst wird das Entgelt ermittelten, welches der Arbeitnehmer während der Arbeitsphase erarbeitet hat. Von diesem Betrag sind die ausgezahlten Beträge (in der Regel einschließlich der Aufstockungsbeträge) in Abzug zu bringen. Dieser Differenzbetrag steht im Todesfall den Erben zu.


    Wenn Sie weitere Fragen haben, steht wir gern zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ihr Fachexperte Arbeitsrecht

    Themenbereich:
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.