Expertenforum - ausländische Aushilfe

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    ausländische Aushilfe

    Guten Tag,

    ein ausländischer Student (aus Frankreich) hat für eine Woche in einem Unternehmen beim Umzug geholfen und dafür Entgelt erhalten.

    Wie kann der Mitarbeiter abgerechnet werden? Gibt es irgendwelche Regeln zu beachten?

    Hier liegt jetzt eine AOK-Mitgliedskarte vor, hat er damit auch eine deutsche RV-Nummer? Oder wie wird in so einem Fall vorgegangen?

    Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung.

  • 02
    RE: ausländische Aushilfe

    Hallo Lohn,
     
    Personen, die während der Dauer ihres Studiums als ordentliche Studierende einer Hochschule oder einer der fachlichen Ausbildung dienenden Schule gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind, unterliegen – mit Ausnahme der Rentenversicherung – als Arbeitnehmer nicht der Sozialversicherungspflicht.
     
    Der Begriff „Hochschule” ist dabei gebietsneutral zu verstehen. Studenten, die einer vergleichbaren ausländischen Studien- bzw. Ausbildungseinrichtung angehören und im Inland eine Beschäftigung ausüben, sind unter den weiteren Voraussetzungen der Versicherungsfreiheit aufgrund des Werkstudentenprivilegs versicherungsfrei. Die Zugehörigkeit zu einer vergleichbaren ausländischen Studien- bzw. Ausbildungseinrichtung ist mit einer entsprechenden Bescheinigung nachzuweisen. Derartige Bescheinigungen sind zu den Entgeltunterlagen zu nehmen.
     
    Demzufolge finden bei Aufnahme einer Beschäftigung in Deutschland durch einen im Ausland versicherten Studenten – unabhängig vom versicherungsrechtlichen Status - die deutschen Rechtsvorschriften Anwendung und die Studenten haben ihren Krankenversicherungsschutz (z.B. im Rahmen einer studentischen Krankenversicherung) in Deutschland sicherzustellen.
    Um in dieser Zeit eine eventuelle Doppelversicherung auszuschließen, sollte der ausländische Krankenversicherungsträger hierüber in Kenntnis gesetzt werden.
     
    Die Mitgliedschaft bei einer AOK sagt nichts darüber aus, dass bereits eine deutsche Rentenversicherungsnummer vergeben wurde.
     
    Wir empfehlen Ihnen, sich bei der zuständigen AOK zur Vergabe der Rentenversicherungsnummer zu erkundigen.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam

Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.