Expertenforum - Arbeiten zwischen Schulabschluss und Beginn duales Studium

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

  • 01
    Arbeiten zwischen Schulabschluss und Beginn duales Studium

    Hallo Expertenteam,


    unsere neue Mitarbeiterin (Vollzeit, mehr als geringfügige Beschäftigung) war bis zum Abitur im Sommer Schülerin, danach folgte ein Auslandsaufenthalt mit Sprachschule in den USA, nun arbeitet sie in unserem Betrieb bis voraussichtlich Ende Februar. Im März/April beginnt sie ein duales Studium.

    Unseres Erachtens muss sie daher mit Personengruppe 101 und der Beitragsgruppe 1111(KV/RV/PV/AV) zur Sozialversicherung angemeldet und abgerechnet werden. Müssen wir noch etwas beachten?

    Vielen Dank für Ihre Antwort!

  • 02
    RE: Arbeiten zwischen Schulabschluss und Beginn duales Studium

    Guten Tag,
     
    versicherungspflichtig sind Arbeitnehmer die gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind und das Arbeitsentgelt mehr als 450 EUR im Monat beträgt - so wie in Ihrem Sachverhalt.
     
    Eine kurzfristige und damit einhergehende sozialversicherungsfreie Tätigkeit zwischen Schulabschluss und dualem Studium ist aufgrund der Berufsmäßigkeit nicht möglich.
     
    Die Mitarbeiterin ist, wie Sie richtig beurteilt haben, kranken-, renten-, arbeitslosen- und pflegeversicherungspflichtig. Eine Meldung ist mit den Beitragsgruppen „1111“ und dem Personengruppenschlüssel „101“ zu erstellen.
     
    Sofern das Arbeitsentgelt zwischen 450,01 EUR und 1300,00 EUR liegt findet die Anwendung des Übergangsbereichs statt.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     

Kontakt zur AOK AOK/Region wählen
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.