Expertenforum - Ärzteversorgung

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Profitieren Sie rund um den Jahreswechsel von einem besonderen Angebot. Stellen Sie auch Fragen zum Steuer- und Arbeitsrecht, die Bezug zum Sozialversicherungsrecht haben. Ihre Frage wird dann direkt von unseren externen Steuer- und Arbeitsrechtsexperten beantwortet.

Zur Übersicht
  • 01
    Ärzteversorgung

    Mitarbeiter ist in 12/1956 geboren. Die Regelaltersgrenze erreicht er somit am 01.11.2022.

    Er bezieht seit 01/2021 eine Rente aus der gesetzlichen Rente und Ärzteversorgung.

    Im Zeitraum 01/2021 - 10/2022 müssen wir demnach die Beitrags-/Personengruppe 3111 / 120 nutzen bzw. aufgrund der Privaten Krankenversicherung = 0110 / 120 ... ist das korrekt?

  • 02
    RE: Ärzteversorgung

    Hallo SV-Fragen,

    nach unseren Informationen beinhalten die Versorgungsordnungen der verschiedenen Versorgungswerke zum Teil unterschiedliche Regelungen. Sehen die Satzungsregelungen des zuständigen Versorgungswerks bereits vor dem Erreichen der Regelaltersgrenze keine weiteren Zahlungseingänge mehr vor, wird ab diesem Zeitpunkt der Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung wieder an die Deutsche Rentenversicherung abgeführt.

    Da in dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt der betroffene Mitarbeiter privat krankenversichert/pflegeversichert ist, kommt für den Zeitraum 01.10.21 bis 31.10.22 der Beitragsgruppenschlüssel „0310“ in Verbindung mit dem Personengruppenschlüssel „119“ zur Anwendung. Der Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung ist an die Einzugsstelle/Krankenkasse abzuführen, an die bisher schon die Arbeitslosenversicherungsbeiträge entrichtet wurden.

    Sieht dagegen die Satzungsregelung des zuständigen Versorgungswerks weitere rentensteigernde Zahlungseingänge vor, lautet der Beitragsgruppenschlüssel im angefragten Zeitraum „0010“. Der Personengruppenschlüssel wäre mit „101“ zu hinterlegen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

  • 03
    RE: Ärzteversorgung

    Hallo,


    wie kommen Sie auf den Zeitraum 01.10.21 bis 31.10.22 ?


    Warum die 119 ? Der Mitarbeiter bezieht ab 01.01.2021 eine Rente von der Gesetzlichen Rentenversicherung UND Ärzteversorgung? Seit diesem Zeitpunkt wird die Ärzteversorgung nicht mehr mit Beiträgen bedient.


    Vielen Dank

  • 04
    RE: Ärzteversorgung

    Hallo SV-Fragen,

    in unserer ersten Antwort haben wir Ihnen durch einen „Zahlendreher“ einen falschen Zeitraum („01.10.21 bis 31.10.22“) mitgeteilt. Da - wie von Ihnen mitgeteilt - der Beginn von Rentenzahlung und Ärzteversorgung der 01.01.21 und nicht der 01.10.21 ist, korrigieren wir nun den besagten Zeitraum auf den 01.01.21 bis 31.10.22 und bitten dies zu entschuldigen.

    Da nach Ihren zusätzlichen Angaben seit dem 01.01.21 keine weiteren Beitragszahlungen in das Versorgungswerk möglich sind und der Mitarbeiter darüber hinaus eine Rente von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) bezieht, wird ab diesem Zeitpunkt der Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung an die Deutsche Rentenversicherung abgeführt (Beitragsgruppenschlüssel „0310“).

    Für Personen, die eine Vollrente wegen Alters aus der gesetzlichen Rentenversicherung und/oder eine entsprechende Versorgung von einer berufsständischen Versorgungseinrichtung beziehen, lautet der Personengruppenschlüssel - wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben - stets „119“.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     

Zur Übersicht
Kontakt zur AOK
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.