Expertenforum

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Expertenforum

Beiträge insgesamt: 2
Beiträge 1 bis 2
Themenbereiche: Meldungen
  • 1
Autor des Beitrags:
Karl
erstellt am:
15.11.2019 10:32
Thema:
Unterlagen in der Personalakte

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben folgende Fragestellung:

1. Seit jeher fordern wir bei der Einstellung von Mitarbeitern eine Kopie des SV-Ausweises an. Diesen nehmen wir zu der Personalakte. Ist dies überhaupt notwendig? Schließlich kann heutzutage die SV-Nummer auch online abgefragt werden. Reicht es nicht, wenn der Mitarbeiter uns die SV-Nummer nur schriftlich mitteilt? Da wir viele tausend Mitarbeiter haben wäre dies eine erhebliche Erleichterung.

2. Bisher haben wir bei Neueinstellungen bei den Mitarbeitern oder bei den Krankenkassen immer eine Mitgliedsbescheinigung angefordert und diese zu den Personalunterlagen genommen. Ist dies überhaupt notwendig? Die Anmeldung des Mitarbeiter erfolgt ja elektronisch und sollte der Mitarbeiter nicht bei der Krankenkasse versichert sein, so meldet sich die Krankenkasse beim Arbeitgeber.

Bitte mit Angabe der gesetzlichen Grundlage.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Autor des Beitrags:
Ihr Expertenteam
erstellt am:
15.11.2019 14:48
Thema:
Re: Unterlagen in der Personalakte

Guten Tag,

 

der Arbeitnehmer hat den Sozialversicherungsausweis nach § 18h SGB IV bei Beschäftigungsaufnahme vorzulegen. Aus der Beitragsverfahrensverordnung (BVV) geht jedoch nicht hervor, dass die Aufbewahrung des Sozialversicherungsausweises zwingend erforderlich ist. Wir empfehlen Ihnen jedoch zur Vollständigkeit den Sozialversicherungsausweis der Arbeitnehmer in der Personalakte aufzubewahren.

 

Zu Ihrer zweiten Fallgestaltung geben wir Ihnen gern wie folgt Auskunft:

 

Die Krankenkasse hat dem Mitglied bei Eintritt der Versicherungspflicht unverzüglich eine Mitgliedsbescheinigung auszustellen. Diese ist der zur Meldung verpflichteten Stelle (z. B. Arbeitgeber) vom Mitglied unverzüglich vorzulegen. Diese Regelung finden Sie in den Grundsätzlichen Hinweisen zum Krankenkassenwahlrecht vom 22.11.2016 unter Punkt 6.2.1. In § 8 Absatz 2 Nr. 2 BVV ist geregelt, dass die für den Arbeitgeber bestimmte Mitgliedsbescheinigung zu den Entgeltunterlagen zu nehmen ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Expertenteam

 

Möchten Sie einen Beitrag zum oben genannten Thema schreiben oder eine neue Frage stellen? Dann melden Sie sich bitte im exklusiven Bereich an. Jetzt anmelden

Druckversion zur Übersicht

Exklusiv für registrierte Nutzer im Expertenforum
Icon des Expertenforums
Stellen Sie Ihre Fragen im Expertenforum
Als registrierter Nutzer können Sie im Expertenforum nicht nur recherchieren, sondern auch Ihre individuellen Fragen zum Thema Sozialversicherung stellen. Loggen Sie sich mit Ihren Nutzerdaten über den Link „Mein Login“ oben rechts im Portal ein. Wenn Sie noch nicht als Nutzer registriert sind, legen Sie ein kostenfreies Nutzerkonto an.
Kontakt zur AOK Rheinland-Pfalz/Saarland AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik e-mail
Haben Sie Fragen? Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.