Expertenforum - BGRS 3-1-1-1

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    BGRS 3-1-1-1
    Sehr geehrtes Expertenteam,

    wir haben Arbeitnehmer, die wiederholt eingestellt werden für Zeiträume unter 10 Wochen (mal 3 Tage, nächsten Monat 14 Tage, 2 Monate Später 7 Tage usw.)
    Da sie kein Anrecht auf Krankengeld haben, erhalten sie in der KV den ermäßigten Beitragssatz.

    Fragen: Werden die einzelnen Beschäftigungszeiträume (-tage) zusammengezählt, egal wie weit sie auseinanderliegen, und nach 10 Wochen (70 Tagen) muss dann mit dem vollen KV-Beitragssatz gerechnet werden?
    Oder gibt es einen Zeitraum zwischen 2 Beschäftigungen, nach dem wieder mit dem ermäßigtem Beitragssatz gerechnet wird?

    Vielen Dank vorab für Ihre Antwort.

    Mit herzlichen Grüßen
    Sigrid Deutsch-Nemitz
  • 02
    RE: BGRS 3-1-1-1
    Sehr geehrte Frau Deutsch-Nemitz,
     
    bei regelmäßig wiederkehrenden Beschäftigungen besteht grundsätzlich nur während der tatsächlichen Ausübung der Beschäftigung gegen Arbeitsentgelt Versicherungspflicht.
     
    Bei Aufnahme einer neuen Beschäftigung entsteht der Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall nach § 3 Abs. 3 EFZG erst nach 4-wöchiger ununterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses (Wartezeit). Ist die Beschäftigung also auf weniger als 10 Wochen befristet, so hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Krankengeld, da er einen 6-wöchigen Entgeltfortzahlungsanspruch nicht realisieren kann.
     
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass uns im Rahmen des Forums eine rechtsverbindliche Auskunft zu Ihrem Sachverhalt nicht möglich ist, da uns die relevanten Unterlagen (Arbeitsverträge) nicht vorliegen. Wir empfehlen Ihnen daher Kontakt zu der zuständigen Einzugsstelle aufzunehmen, um dort unter Vorlage der entsprechenden Unterlagen eine rechtsverbindliche Auskunft zu erhalten.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Rheinland/Hamburg AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik Firmenkundenservice
Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Unter­nehmen.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.