Rubrik: Entgeltfortzahlung und Ausgleichsverfahren

Entgeltfortzahlung und Ausgleichsverfahren

Eine Frau schnäuzt sich die Nase.

Erkrankt ein Mitarbeiter und wird arbeitsunfähig, erhält er in aller Regel von seinem Arbeitgeber bis zu sechs Wochen sein Gehalt weiter. Das ist im Entgeltfortzahlungsgesetz geregelt. Diese Belastung wird für Klein- und Mittelbetriebe bis zu 30 Beschäftigten durch das Ausgleichsverfahren zur Umlage U1 aufgefangen.

Das Seminar gibt umfassende Informationen zum Thema und klärt wichtige Fragen für Arbeitgeber.

Zielgruppe

  • Unternehmer
  • Personalsachbearbeiter
  • Steuerberater und deren Mitarbeiter

Themenüberblick

Inhalt

  • Anspruchsvoraussetzungen
  • Wartezeit
  • Dauer und Höhe der Entgeltfortzahlung
  • Meldung/Nachweis/Begutachtung
  • Ende des Arbeitsverhältnisses
  • Entgeltfortzahlungsversicherung

Beschreibung

Eine Frau schnäuzt sich die Nase.

Erkrankt ein Mitarbeiter und wird arbeitsunfähig, erhält er in aller Regel von seinem Arbeitgeber bis zu sechs Wochen sein Gehalt weiter. Das ist im Entgelt­fort­zahlungs­gesetz geregelt. Diese Belastung wird für Klein‑ und Mittelbetriebe bis zu 30 Beschäftigten durch das Ausgleichs­verfahren zur Umlage U1 aufgefangen.

Das Seminar gibt umfassende Informationen zum Thema und klärt wichtige Fragen für Arbeitgeber.

Seminare in der Rubrik: Entgeltfortzahlung und Ausgleichsverfahren

  • Alle (0)
  • Vor-Ort-Seminare (0)
  • Online-Seminare (0)

Für Ihre Suche wurden leider keine Seminare gefunden.

Aktuell werden leider keine Termine in dieser Rubrik angeboten.

Kontakt zur AOK Rheinland/Hamburg AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Grafik Firmenkundenservice
Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Termin in Ihrem Unter­nehmen.
Grafik e-mail
Melden Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen Sie zurück.