AOK NORDWEST schließt ab Montag alle Kundencenter
13.03.2020 | Ab Montag den 16. März

AOK NORDWEST schließt ab Montag alle Kundencenter

Schließung ab 16. März

Dortmund/Kiel (13.03.2020). Die AOK NORDWEST reagiert auf die aktuelle Lage rund um das Corona-Virus: Ab kommenden Montag, 16. März, werden die insgesamt 88 AOK-Kundencenter in Schleswig-Holstein und Westfalen-Lippe für die persönliche Beratung der Kunden bis auf Weiteres geschlossen. Alle anderen Kontaktkanäle bleiben selbstverständlich verfügbar: Arbeitgeber können weiterhin Ihren Ansprechpartner per Telefon, Post oder E-Mail kontaktieren.

Für unsere Versicherten sind die AOK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Service-Telefon 0800 265 5000 jederzeit erreichbar, ebenso per Post, E-Mail unter kontakt(at)nw.aok.de oder digital über das AOK Online-Servicecenter im Internet unter meine.aok.de. Mobil geht es mit der ‚Meine AOK-App‘.

„Wir werden unsere AOK-Kundencenter jetzt schließen, um unsere Versicherten und deren Angehörige sowie unsere Beschäftigten gleichermaßen zu schützen. So tragen wir mit dazu bei, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, damit Arztpraxen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen arbeitsfähig und auch wir selbst als größte gesetzliche Krankenversicherung in der Region handlungsfähig bleiben“, sagt AOK-Vorstandsvorsitzender Tom Ackermann.

 

Stand

Erstellt am: 13.03.2020

Themenspezial
Coronavirus und Arbeit

Aktuelle Informationen für Arbeitgeber rund die um sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. 

Kontakt zur AOK NORDWEST AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Expertenforum
Expertenforum
Die AOK-Experten beantworten Ihre Fragen innerhalb von 24 Stunden.