Expertenforum - Werkstudent Umlagepflichtig?

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Werkstudent Umlagepflichtig?
    Guten Tag,

    wir haben einen Werkstudenten der max. 20 Stunden in der Woche arbeitet nur in der Rentenversicherung angemeldet. (Geringfügige oder Kurzfristige Beschäftigung ist bei ihm nicht möglich).

    Meine Frage nun: muss für den Studenten Umlage 1 und Umlage 2 abgeführt werden?

    Vielen Dank
  • 02
    RE: Werkstudent Umlagepflichtig?
    Guten Tag,
     
    beschäftigte Studenten zählen zu den Arbeitnehmern im Sinne des AAG (Aufwendungsausgleichgesetz) . Für sie sind unabhängig davon, ob sie aufgrund des Werkstudentenprivilegs in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei sind, Umlagen zu zahlen. Die Umlagen U1 und U2 sind auch für Werkstudenten in einer Beschäftigung zu zahlen, auf die sich die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht zugunsten einer Mitgliedschaft in einer berufsständischen Versorgungseinrichtung erstreckt (zum Beispiel ein Tierarzt im Zweitstudium ist Mitglied einer berufsständischen Versorgungseinrichtung und übt als Werkstudent eine Tätigkeit als abhängig beschäftigter Tierarzt aus).
     
    Für beschäftigte Studenten gelten ebenfalls unabhängig davon, ob sie aufgrund des Werkstudentenprivilegs in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei sind, keine Besonderheiten hinsichtlich der Pflicht zur Zahlung der Insolvenzgeldumlage.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
Telefon Icon
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Formular Icon
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück