Expertenforum - Pflegeversicherung halber Beitrag

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Pflegeversicherung halber Beitrag
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    die Krankenkasse hat uns mitgeteilt, dass ein Mitarbeiter (Angestellter, kein Beamter) ab sofort in der Pflegeversicherung nur den halben Beitrag zu zahlen hätte.
    Leider habe ich nicht nach der Begründung gefragt. Da dies ein absolutes Novum für mich ist, habe ich recherchiert und bin dabei auf folgendes gestossen:
    "Beamte und andere Personen, die Anspruch auf Beihilfe oder Heilfürsorge nach beamtenrechtlichen Vorschriften haben, zahlen nur den halben Beitragssatz zur Pflegeversicherung."
    Da es sich bei der bei uns beschäftigen Person nicht um einen Beamten handelt, stellt sich für mich die Frage auf welcher Grundlage der halbe Beitrag zur PV bei unserem Mitarbeiter von der Krankenkasse mitgeteilt wurde. Kann dies auch daraus resultieren, dass eventuell die Ehegattin Beamtin ist?

  • 02
    RE: Pflegeversicherung halber Beitrag
    Hallo Abrechner,

    Bezieher einer Hinterbliebenenversorgung sind in einer mehr als geringfügig entlohnten Beschäftigung grundsätzlich versicherungspflichtig zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung.
    Arbeitnehmer, die nach beamtenrechtlichen Grundsätzen bei Krankheit und Pflege Anspruch auf Beihilfe oder Heilfürsorge haben, erhalten Leistungen aus der Pflegeversicherung nur zur Hälfte. Deshalb ist nur der halbe Beitragssatz zur Pflegeversicherung zu zahlen.
    Die Beiträge werden jedoch trotzdem je zur Hälfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer getragen (für Sachsen gilt eine abweichende Regelung). Die Halbierung des Beitragssatzes bezieht sich übrigens ausschließlich auf den "regulären" Beitragssatz. Soweit das Mitglied kinderlos ist, wird der "volle" Beitragszuschlag für kinderlose Mitglieder in Höhe von 0,25 % entrichtet.
    Der Beitragsgruppenschlüssel würde in einem solchem Sachverhalt - sofern in den anderen Sozialversicherungszweigen Versicherungspflicht vorliegt - „1112“ (Personengruppenschlüssel „101“) lauten.
    Inwiefern die oben aufgeführten Grundsätze in dem von Ihnen geschilderten Fall anzuwenden sind, kann von uns im Rahmen dieses Forums nicht beantwortet werden. Daher empfehlen wir Ihnen zur Klärung des Sachverhalts, die zuständige Krankenkasse zu kontaktieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Expertenteam
     
Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
Telefon Icon
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Formular Icon
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück