Expertenforum - Berufsgrundschuljahr

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Berufsgrundschuljahr
    Sehr geehrtes Expertenteam, folgender Sachverhalt ist zu klären: Es wurde eine "Vereinbarung zum Besuch einer einjährigen gewerblich-technischen Berufsfachschule (ehemals "Vorvertrag") für ein Berufsgrundschuljahr mit einem jungen Mann geschlossen. Es müssen auch praktische Tage absolviert werden (i. d. R. 1 Tag pro Woche), für die er ein "Taschengeld" in Höhe von 40,00 € pro Praktikumstag erhält. Das läuft im Monat dann auf ca. 200,00 € hinaus. Das unterliegt ja aufgrund der Personengruppe nicht der Sozialversicherungspflicht.
    Wie verhält es sich aber, wenn er z. B. in den Ferien für 1-2 Wochen voll arbeitet (auch hier soll dann die Tagespauschale gezahlt werden) - wird hier dann Berufsmäßigkeit unterstellt oder kann dieser Verdienst weiterhin sozialversicherungsfrei abgerechnet werden?
    Vielen Dank!
  • 02
    RE: Berufsgrundschuljahr
    Guten Tag,
     
    mit dem Besuch einer Berufsfachschule liegt kein ordentliches Beschäftigungsverhältnis bzw. Berufsausbildungsverhältnis im Sinne des Berufsbildungsgesetzes vor. Das gilt auch, wenn ein Vorvertrag eine Übernahme bei erfolgreichem Besuch der Schule garantiert. Die während des Besuchs der Berufsfachschule gezahlte monatlich gleichbleibende Zuwendung (Taschengeld) ist deshalb nicht beitragspflichtig. 
     
    Wenn keine weiteren Vorbeschäftigungen vorliegen, die Berufsmäßigkeit nach sich ziehen könnten, ist der Teilnehmer eines Berufsgrundschuljahres in seinem Status nicht berufsmäßig tätig. Die Meldung der kurzfristigen Beschäftigung ist an die Minijob-Zentrale zu erstatten.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
Telefon Icon
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Formular Icon
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück