Coronavirus und Kurzarbeit

Die Pan­de­mie in­fol­ge des Co­ro­na­vi­rus hat den be­ruf­li­chen All­tag fest im Griff. Kurz­ar­bei­ter­geld kann Ar­beit­ge­bern et­wa bei star­ken Auf­trags­rück­gän­gen hel­fen. Mel­den Sie sich jetzt zum kos­ten­frei­en On­line-Se­mi­nar „Co­ro­navirus und Kurz­ar­beit“ der AOK an und er­hal­ten Sie so­zi­al­ver­si­che­rungs- und ar­beits­recht­li­che In­for­ma­ti­o­nen zum The­ma.

Beschreibung Online-Seminar

Die Ausbreitung des Coronavirus hat große Auswirkungen auf die Wirtschaft. Arbeitgeber müssen sich deshalb kurzfristig auf Änderungen einstellen.

Damit Sie als Arbeitgeber dennoch gut gerüstet sind, informiert das AOK-Online-Seminar mithilfe eines Sozialversicherungsexperten und eines Fachanwalts für Arbeitsrecht zu den Themen Coronavirus und Kurzarbeit.

Sie erfahren,

  • welche sozialversicherungsrechtlichen Besonderheiten im Zusammenhang mit dem Kurzarbeitergeld bestehen,
  • was bei einer Krankheit eines Arbeitnehmers vor oder während des Bezugs von Kurzarbeitergeld sozialversicherungsrechtlich zu beachten ist (Entgeltfortzahlung),
  • welche Meldungen der Arbeitgeber vornehmen muss,
  • was Arbeitgeber bei Quarantäne-Maßnahmen für Arbeitnehmer arbeitsrechtlich zu beachten haben,
  • welche Regelungen greifen, wenn Arbeitnehmer Kinder betreuen müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Arbeitgeberverbänden .

Termine

Aktuell sind keine Veranstaltungen zu diesem Thema geplant.

Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
Telefon Icon
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück