Sinnvolles Arbeiten reduziert Fehlzeiten

Arbeitnehmer, die ihre Arbeit als sinnvoll erleben, stärken ihre Gesundheit. Zudem sind sie im Schnitt wesentlich seltener krank. Das zeigt die AOK-Versicherten-Befragung im Fehlzeiten-Report 2018 der AOK. Arbeitgeber können wesentlich dazu beitragen, ein angenehmes und gesundes Arbeitsklima zu schaffen.

Wodurch Beschäftigte ihre Arbeit sinnvoll finden

Sinnhaft empfinden Beschäftigte ihre Arbeit vor allem durch eine offene und vertrauensvolle Unternehmenskultur und ein gesundes Arbeitsumfeld. Partizipation, Entscheidungsspielraum und die Möglichkeit, Ziele zu erreichen, sind dafür entscheidende Faktoren. „Erlebt wird Sinnhaftigkeit insbesondere dann, wenn Arbeit Lernmöglichkeiten bietet, das Wir-Gefühl fördert und erkennbar zum Organisationserfolg beiträgt“, erklären die Studienautoren Bernhard Badura und Cona Ehresmann. Gelänge es Arbeitgebern, ein solches Arbeitsumfeld zu schaffen, steigere das nicht nur die Motivation der Beschäftigten, sondern fördere auch die Gesundheit der Arbeitnehmer.

Das ist Beschäftigten besonders wichtig

„Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen sowie das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, sind Beschäftigten deutlich wichtiger als ein hohes Einkommen.“ Das sagt Helmut Schröder, stellvertretender Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Damit fasst er ein Kernergebnis des aktuellen Fehlzeitenreports „Sinn erleben – Arbeit und Gesundheit“ zusammen. Für den Report wurden 2.030 AOK-versicherte Arbeitnehmer gefragt, welche Faktoren im Betrieb für sie eine große Rolle spielen. Die fünf am häufigsten genannten sind:

  • Ein Arbeitsplatz, an dem sie sich wohlfühlen
  • Gute Zusammenarbeit mit Kollegen
  • Gutes Betriebsklima
  • Ein loyaler Arbeitgeber
  • Ein gutes Verhältnis zu Vorgesetzten

Arbeitgeber, die eine solche Arbeitsumgebung vorweisen können, haben handfeste Vorteile: Befragte, die ihre Arbeit als sinnvoll erleben und zufrieden damit waren, fehlten 2017 nur an 9,4 Tagen. Diejenigen, die ihre Arbeit als wenig sinnvoll erlebten, fehlten im selben Zeitraum hingegen an 19,6 Tagen.

Sinnhafte Arbeit wichtiger als Einkommen

Die Höhe des Einkommens spielt bei der Bewertung der Tätigkeit dagegen eher eine untergeordnete Rolle. Nur 60,6 Prozent der Befragungsteilnehmer hatten das als wichtig angekreuzt. 75,8 Prozent gaben zudem an, selbst dann weiterarbeiten zu wollen, wenn dies aus finanziellen Gründen gar nicht notwendig wäre. 46,8 Prozent wollten auch nach einem unerwarteten Geldsegen weiterhin im gleichen Unternehmen tätig sein.

Unternehmenskultur ist das A und O

Stichworte wie Gesund Führen, Betriebsklima, Entlohnung, Unternehmenswerte oder Gesundheit: All diese Faktoren sind Bestandteil einer Unternehmenskultur, die Beschäftigte als sinnvoll empfinden. Sie prägt das soziale Miteinander in einem Betrieb und hat wesentlichen Einfluss auf das persönliche Wohlbefinden der Mitarbeiter. Und mit gezielten Analysen für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung leisten Unternehmer einen wichtigen Beitrag zu einer positiv erlebten Unternehmenskultur.

WIdO
Fehlzeiten-Report 2018

Der Fehlzeiten-Report 2018 des WIdO beleuchtet das Thema „Sinn erleben – Arbeit und Gesundheit“ aus gesellschaftlicher, unternehmerischer und individueller Perspektive. Welche Rolle das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) für die Förderung des Sinnerlebens spielen kann, erörtern 28 Fachbeiträge.

Stand

Erstellt am: 01.07.2019

Alle Artikel im Thema
Zurück zum Thema

Weiteres zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Passende Informationen zum Thema Sinnvolles Arbeiten reduziert Fehlzeiten

Innere Kündigung erkennen und verhindern

Anzeichen einer inneren Kündigung erkennen und konstruktiv reagieren – das kann gelingen.

Mehr erfahren
Gesunde Arbeit

Gesund arbeiten in gesunden Arbeitsbedingungen empfiehlt sich für alle Unternehmen. Nur wenn sich die Mitarbeiter wohlfühlen, arbeiten sie motiviert.

Mehr erfahren
Ihr persönlicher Ansprechpartner bei der AOK Nordost AOK/Region ändern

Bei Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner

Ihre AOK/Region
Ihre PLZ
Land
Kontakt zur AOK Nordost AOK/Region ändern
AOK-Service-Telefon
0800 2650800 Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
Hier finden Sie Formulare für den täglichen Einsatz in Ihrem Unternehmen
Grafik e-mail
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir antworten umgehend oder rufen zurück