Expertenforum - Wechsel von Tochter- zum Mutterunternehmen

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

Fragen zum Jahreswechsel

Zum Jahresbeginn 2021 und auch schon im Herbst 2020 stehen wieder zahlreiche Neuerungen in der Sozialversicherung auf dem Programm. Darüber informieren wir bereits ab September in einem Themenspezial. Für Fragen zu den einzelnen Themen haben wir ein spezielles Expertenforum Jahreswechsel eingerichtet.

  • 01
    Wechsel von Tochter- zum Mutterunternehmen
    Liebe Experten,

    findet eine Übertragung der SV-Lüfte der BBG der jeweiligen SV-Sparten auf die Muttergesellschaft statt, wenn ein Mitarbeiter bspw. zum 01.10.2020 innerhalb eines Unternehmensverbundes von der Tochtergesellschaft zur Muttergesellschaft wechselt? Oder werden dann ab dem 01.10.2020 neue BBG gebildet, da ein Arbeitgeberwechsel vorliegt?

    Bsp.

    Gehalt Jan - Sep 2020 = 54.000 €
    anteilige BBG RV Ost Jan - Sep 2020 = 58.050 €
    RV-Luft = 4.050 €

    Gehalt Okt = 6.000 €

    Ist die SV-Luft in der RV Ost nun 450 € (6.450 - 6.000) oder 4.500 € (64.500 - 60.000)?

    Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

    Gruß
    C. Möckel
  • 02
    RE: Wechsel von Tochter- zum Mutterunternehmen
    Hallo C. Möckel,
     
    sofern in Ihrem Fall durch Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages tatsächlich ein „Arbeitgeberwechsel“ vorliegen wird, kann die Differenz zwischen der (anteiligen) Beitragsbemessungsgrenze und dem bisher verbeitragten Arbeitsentgelt nach unserer Einschätzung nicht auf den neuen Arbeitgeber übertragen werden.
     
    Sofern der neue Arbeitgeber (Muttergesellschaft) in die Rechte und Pflichten des alten Arbeitgebers (Tochtergesellschaft) eintritt, ist dagegen von einem durchgehenden Beschäftigungsverhältnis im Sinne der Sozialversicherung auszugehen, so dass die Werte übertragen werden können.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
     
Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Telefon Icon
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.