Expertenforum - Lohnfortzahlung bei Krankheit ab 1. Beschäftigungsmonat

© ZORAN ORCIK / Adobe Stock
Expertenforum

Experten antworten auf Ihre Fragen zur Sozialversicherung

Fragen Sie Experten zu allen Aspekten der Sozialversicherung – im Expertenforum der AOK. An Werktagen bekommen Sie innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

Darüber hinaus können Sie sich im Expertenforum mit anderen Nutzern zu persönlichen Erfahrungen im Umgang mit der Sozialversicherung austauschen.

  • 01
    Lohnfortzahlung bei Krankheit ab 1. Beschäftigungsmonat
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe folgenden Sachverhalt: Eine Arbeitnehmerin ist zum 16.03.2020 eingetreten und hatte ab dem 25.03.2020 mehrere Arbeitsunfähigkeiten (25.03.-30.04.2020;11.05-12.05.2020;18.05.-22.05.2020; 25.05.-05.06.2020). Zum 02.06.2020 wurde Sie aus betriebsbedingten Gründen gekündigt. Wann hatte die Arbeitnehmerin Anspruch auf Lohnfortzahlung? Wann endet das Beschäftigungsverhältnis? Vielen Dank für Ihre Hilfe
  • 02
    RE: Lohnfortzahlung bei Krankheit ab 1. Beschäftigungsmonat
    Guten Tag,
     
    Ihre Anfragen zur Beurteilung der Entgeltfortzahlungsansprüche und dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses sind rein arbeitsrechtlicher Natur.
     
    Wir bitten daher um Verständnis, dass wir hierzu im Rahmen dieses Forums keine Antwort geben können. Welche Konsequenzen sich in dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt ergeben, lässt sich nur unter Berücksichtigung der tatsächlichen Daten (Arbeitsunfähigkeitszeiten, Diagnosen) ermitteln. Wir empfehlen Ihnen daher, den Vorgang direkt mit der für Ihre Mitarbeiterin zuständigen Krankenkasse abzustimmen.
     
    Weitergehende Antworten auf arbeitsrechtliche Fragen erhalten Sie u. a. von Arbeitgeberverbänden, Kammern (Handwerkskammer; Industrie- und Handelskammer) oder von Fachanwälten für Arbeitsrecht.
     
    Grundsätzlich gilt:

    Bei neu begründeten Arbeitsverhältnissen kommt die Entgeltfortzahlung erst nach vierwöchiger ununterbrochener Dauer des Arbeitsverhältnisses (Wartezeit) zum Tragen. Ein Arbeitnehmer, der in den ersten vier Wochen nach der Beschäftigungsaufnahme erkrankt, hat also erst ab der fünften Woche Anspruch auf eine sechswöchige Entgeltfortzahlung. Während der Wartezeit ist die finanzielle Absicherung prinzipiell durch den Anspruch auf Krankengeld gewährleistet. Der Krankengeldanspruch besteht bereits ab dem Tag, an dem die Arbeitsunfähigkeit ärztlich festgestellt wurde, sofern für diesen Tag „kein Entgeltanspruch“ besteht.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
    Ihr Expertenteam
Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
Telefon Icon
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.