Vielfältiger Nutzen & Betrieblicher Bonus

Investitionen in die Gesundheit der Belegschaft eines Unternehmens zahlen sich aus – und das für alle Beteiligten. Bei gesunden Arbeitsbedingungen steigt die Zufriedenheit der Beschäftigten und der Krankenstand kann zurückgehen. Das spart Kosten und steigert die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

BGF macht sich bezahlt

Ganz unabhängig von der Branche gilt: Wer am Markt Erfolg haben möchte, benötigt gesunde, motivierte und qualifizierte Beschäftigte. Und solche Mitarbeiter legen großen Wert auf eine hohe Arbeitszufriedenheit und ein gutes Betriebsklima.

Die AOK Niedersachsen hat schon in vielen Unternehmen erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement etabliert. Dazu kommen vielfältige Leistungsmodule – einzeln oder in Kombination – zum Einsatz, die sich in der Praxis bewährt haben.

Führungskräfte, Personalverantwortliche und Beschäftigte bestätigen immer wieder die erzielbaren Erfolge:

  • Nachhaltiger Abbau physischer, psychischer und psychosozialer Belastungen
  • Verbesserung des Führungsverhaltens und des Betriebsklimas
  • Reduzierung des Krankenstands, der Fehlzeiten und Lohnfortzahlungskosten
  • Verbesserung der innerbetrieblichen Kommunikation und Kooperation
  • Unterstützung erkrankter Mitarbeiter bei der Rückkehr in den Arbeitsprozess
  • Entwicklung altersgerechter Maßnahmen zur Erhaltung der langfristigen Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten

Betrieblicher Bonus

Mit dem am 1.1.2004 in Kraft getretenen Gesundheitssystemmodernisierungsgesetz (GMG) gibt der Gesetzgeber den Krankenkassen die Möglichkeit, für Aktivitäten der Betrieblichen Gesundheitsförderung einen Bonus auszuschütten. Die Ausgestaltung des betrieblichen Bonus liegt bei den einzelnen Krankenkassen.

So funktioniert der Betriebliche Beitragsbonus

Die AOK Niedersachsen bietet niedersächsischen Betrieben, die ein Betriebliches Gesundheitsmanagement in Zusammenarbeit mit den Fachexperten der AOK Niedersachsen einführen, einen Bonus als Satzungsleistung an. Der Bonus ist abhängig von der Qualität des Betrieblichen Gesundheitsmanagements:

  • Die Qualität des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wird anhand eines Kriterienmodells ermittelt.
  • Die Höhe der Punktzahl wird jährlich durch eine Bewertung festgelegt.
  • In Abhängigkeit von dem Bewertungsergebnis können die Betriebe einen Bonus, von mindestens 1.000 Euro bis höchstens 20.000 Euro für ihre AOK-Versicherten erhalten. Den ausgeschütteten Bonus soll der Betrieb in die Betriebliche Gesundheitsförderung investieren.
  • Zusätzlich erhält jeder AOK-versicherte Beschäftigte einen Bonus in Höhe von 100 Euro.
Kontakt zur AOK Niedersachsen AOK/Region ändern
Grafik Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.
0800 0265637
Die Servicehotline für Arbeitgeber. Wir sind täglich rund um die Uhr persönlich für Sie da und beraten Sie gern.
Grafik Firmenkundenservice
Wir rufen Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.